einfach
Europa
kalt
raffiniert oder preiswert
Schnell
Snack
Sommer
Spanien
spezial
Suppe
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wassermelonen - Gazpacho

erfrischende Vorspeise, besonders schön im Sommer, kann vorbereitet werden, für Fingerfood-Büffets geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 93 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 26.08.2008 63 kcal



Zutaten

für
900 g Melone(n), (Wassermelone)
2 Tomate(n)
1 kleine Paprikaschote(n), rote
1 kleine Zwiebel(n)
100 ml Tomatensaft
2 EL Olivenöl
1 TL Sirup, (Granatapfelsirup)
Salz
Pfeffer, aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
63
Eiweiß
1,04 g
Fett
2,59 g
Kohlenhydr.
8,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Zuerst an einer geeigneten Stelle die Deko aus der Wassermelone schneiden. Es werden kleine, schmale Dreieicke benötigt.

Die Melone schälen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Paprika und die Tomaten ebenfalls entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. Alles in ein hohes Gefäß geben und mit Olivenöl und Tomatensaft pürieren.

Mit Granatapfelsirup, Salz und Pfeffer gut abschmecken. Die Masse durch ein nicht zu feinmaschiges Sieb passieren. Die Gazpacho für 2 - 3 Stunden kalt stellen.

Zum Servieren in Gläser gießen und mit den Wassermelonen-Spalten garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nonblond

Schnell, einfach und sehr lecker!! Hatte keinen Sirup und keinen Tomatensaft, war trotzdem mega, 5 Sterne!

30.06.2019 09:27
Antworten
hexe_chrissi

Mega lecker Genau das richtige für diese heißen Tage Danke für das 5olle Rezept

25.06.2019 12:34
Antworten
avici

Mega lecker :)

17.06.2019 23:10
Antworten
lucia106

Sooooooo lecker!!! Soooooo frisch! Sooooooo super! Danke für das tolle Rezept!

02.03.2019 07:48
Antworten
Kathy_68

Hmmmm..... sehr gut! Einfach, schnell und etwas Besonderes! Wir waren begeistert!

31.08.2018 15:45
Antworten
nicole

Hallo! Ich kann machen was ich will, ich finde keinen Granatapfelsirup hierzulande. Werde noch wahnsinnig. Kannst Du mir eventuell einen Tipp geben? (Herstellerfirma? Reformhaus?) Ich so dankbar. Herzlichen Dank für Deine Hilfe.

05.08.2009 18:29
Antworten
simply

Hallo, ich konnte die Gazpacho gestern abend genießen. Sehr lecker, sehr erfrischend und auch von der Optik her durch den Granatapfelsirup sehr ansprechend. LG simply

12.07.2009 10:30
Antworten
Schoki-hexe

Hallo Bushcook Kann ich den Granatapfelsirup auch ersetzten zB. mit Holunderblütensirup? oder macht es geschmacklich soviel aus das es Granatapfel sein sollte? LG Schoki-hexe

06.07.2009 16:10
Antworten
bushcook

Hallo, die beiden haben weder geschmacklich, noch farblich etwas gemeinsam. Ich kann mir da keinen guten Ersatz vorstellen. Da ist es noch besser Du läßt ihn weg und schmeckst anders ab. lg bushcook

07.07.2009 06:46
Antworten
madato

Hallo Bushcook, meine Söhne haben mir gestern ein 3-gängiges Menue bereitet. Deine Wassermelonen-Gazpacho war Teil der Vorspeise und so lecker, dass das ganze Menue aus 3 Gängen Wassermelonen-Gazpacho hätte bestehen dürfen. Mir schien die Menge etwas wenig, aber inzwischen weiß ich, dass der Rest versteckt wurde und jetzt zum Frühstück verspeist wird. :-D Ein ideales Sommergericht! LG Madato

20.05.2009 07:08
Antworten