Thüringer Topfbraten mit rohen Kartoffelklößen (Thüringer Klöße)

Thüringer Topfbraten mit rohen Kartoffelklößen (Thüringer Klöße)

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr schmackhaftes Essen in der Region Thüringen

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

70 Min. normal 26.08.2008 696 kcal



Zutaten

für
150 g Schweinefleisch (Kamm, ohne Knochen)
150 g Schweinefleisch (Bauchfleisch)
150 g Leber(n) (Schwein)
150 g Niere(n) (Schwein)
150 g Zwiebel(n), in Ringe geschnittene
Salz und Pfeffer
30 g Rosinen, 100 g Saucenkuchen oder Brotrinde
5 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
50 g Butterschmalz
n. B. Essig
n. B. Zucker
1.500 g Kartoffel(n), rohe, geschälte
80 g Weißbrot oder Brötchen, gewürfelt, geröstet

Nährwerte pro Portion

kcal
696
Eiweiß
35,97 g
Fett
28,97 g
Kohlenhydr.
70,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die oben genannten Fleischteile und Innereien werden mit Pfefferkörnern und Lorbeerblatt in Wasser weich gekocht. Nach dem Garen das Fleisch erkalten lassen und die Fleischbrühe aufbewahren.

Das Fleisch wird dann in nicht so dicke Streifen geschnitten. Das Butterschmalz erhitzen, die Fleischstreifen und die Zwiebelringe darin anschwitzen. Anschließend mit Fleischbrühe nach Bedarf auffüllen. Nach nochmaligen Aufkochen wird der Saucenkuchen zum sämig machen der Sauce hinzu gegeben. Mit Rosinen, Essig, Salz und Pfeffer wird der Topfbraten geschmacklich abgerundet.
Tipp: Zur Verfeinerung kann Rotwurst mit zerkocht werden.

Für die Thüringer Klöße werden 2/3 der rohen Kartoffeln gerieben (entweder mit einer Maschine oder mit der Hand auf einer Reibe), anschließend in ein Leinensäckchen gegeben und ausgepresst (Wäscheschleuder oder kleine Kloßpresse). Das restliche Drittel der Kartoffeln wird in Salzwasser gekocht und zu einem dünnflüssigen Brei glatt gerührt. Anschließend wird der Kartoffelbrei in kochendem Zustand über die gepressten Kartoffelmasse gegossen und mit einem Holzquirl zu einer glatten, klumpenfreien Kloßmasse verrührt. Es empfiehlt sich, diese anschließend mit der angefeuchteten Hand nochmals durchzuarbeiten. Aus dieser Menge formt man Klöße von 8 cm Durchmesser und legt in die Mitte die angerösteten Semmel oder Weißbrotwürfel. Zum Schluss gart man die Klöße zugedeckt in fast siedendem, aber nicht kochendem Wasser ca. 20 Minuten lang.

Das Fleisch mit den Klößen auf Tellern anrichten und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eisbobby

Mein lieber Tommi, ich bin ja echt von den Socken. Es hat uns echt gemundet. Eine einzigartige Inspiration. Danke und lieben Gruß eisbobby dafür auch *****

25.12.2018 18:13
Antworten