Bewertung
(29) Ø4,42
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
29 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.10.2008
gespeichert: 548 (2)*
gedruckt: 1.550 (7)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.960 Beiträge (ø0,31/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 EL Sauerteig, (Roggensauerteig-Ansatz)
250 g Weizenmehl, (1050er oder 550er gemischt mit Weizenvollkorn)
300 ml Wasser
  Für den Teig:
600 g Weizenmehl, 550er
150 g Mehl, Weizenvollkorn-
4 TL Salz
1 TL Zucker
2 EL Olivenöl oder Sonnenblumen-
300 ml Wasser, ca.

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dieses Rezept ist aus der Not heraus entstanden, ich hatte nämlich kein Roggenmehl mehr.
Den Roggen-St-Ansatz mit dem Weizenmehl und Wasser verrühren und alles ca. 18 - 20 Stunden stehen lassen. Kann ruhig bei normaler Küchentemperatur stehen.

Am nächsten Tag dann den entstandenen Sauerteig (evtl. 2 EL abnehmen) mit den beiden Weizenmehl-Sorten, dem Salz, dem Zucker, Wasser und dem Öl verkneten. Geschieht bei mir in der Kitchen-Aid und dauert 4-5 Minuten.
In der Schüssel abgedeckt 2 Stunden (kann auch länger) gehen lassen, ebenfalls bei Zimmertemperatur.

Dann (der Teig dürfte schön aufgegangen sein), aus der Schüssel auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche plumpsen lassen, ganz vorsichtig mit der bemehlten Hand mittig flacher drücken und dann von beiden Seiten jeweils zur Mitte falten, noch etwas in Form drücken und leicht straffen. Schon auf das Backblech legen. Noch eine Stunde gehen lassen, einschneiden und mit Wasser besprühen.

Ofen währenddessen auf 220° vorheizen und das Blech einschieben. Auf 180° runterschalten und das Brot 50 Min. backen.
Laut Herrn Koelkast eines der besten Weizenbrote, die er jemals gegessen hat. Jedenfalls war es lecker, saftig und ist nicht alt geworden.