Bangladeshi Curry mit Lamm


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Fleischcurry, Bangladesh

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.08.2008



Zutaten

für
700 g Lammgigot, in 3 x 3 cm - Stücke zerlegt
3 große Kartoffel(n), in 2 x 2 cm - Stücke geschnitten
2 kleine Zucchini, in 2 cm dicke Räder geschnitten
2 kleine Tomate(n), geviertelt
1 große Zwiebel(n)
5 Knoblauchzehe(n)
5 cm Ingwer
1 Chilischote(n), längs aufgeschnitten
300 dl Kokosmilch
300 dl Brühe
5 Kardamomkapsel(n), längs aufgeschnitten
3 cm Zimt - Stange
1 Lorbeerblatt
1 TL Kurkuma, gemahlen
1 TL Paprikapulver
1 TL Gewürzmischung (Garam Masala) oder Curry Pulver
wenig Kreuzkümmel, gemahlen
wenig Koriander, gemahlen
etwas Öl zum Braten
etwas Wein zum Ablöschen
etwas Koriandergrün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer mit der Küchenmaschine oder dem Mörser zu einer Paste verarbeiten. Das Lammfleisch und die Paste mischen und kurz ziehen lassen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch mit der Paste kurz und heiß anbraten. Mit Wein ablöschen. Chili, Kardamomkapseln, Lorbeer, Zimtstängel und alle Gewürze in die Pfanne geben und kurz köcheln lassen.

Kokosmilch und Brühe in die Pfanne gießen und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Kartoffeln und die Zucchini dazugeben und nochmals ca. 20 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Tomaten in die Soße geben und 2 - 3 Minuten weiterköcheln.

Die Pfanne vom Herd nehmen und den frischen Koriander darüber streuen. Dazu passt Basmatireis oder Fladenbrot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pasta81

Es schmeckt fantastisch, wirklich original. Haben wir schon ganz oft nachgekocht :p

16.05.2020 11:26
Antworten
neuesland

Habe das Gericht heute das erste mal gekocht und es ist super lecker. Das werde ich wieder kochen. Vielen Dank

02.04.2020 18:57
Antworten
Maharani22

Shunte darun lagche! Kintu shudu ekta lanka? ;-)

28.02.2015 09:52
Antworten
c_orinna

Hallo Nurisaif, ich habe dieses Rezept für einen Freund aus Bangladesh gekocht. Da er mehrfach nachgenommen hat, muß es ihm wohl geschmeckt haben ;-) Er war beim Essen so vertieft, dass man ihn fast nicht ansprechen konnte. Meiner Familie hat es auch sehr gut geschmeckt, obwohl Gewürze verwendet werden, die man bei uns eher in der Weihnachtsbäckerei findet. Für uns war es ein ganz neues Geschmackserlebnis. Superlecker!!!! Danke für das tolle Rezept! LG Corinna

02.01.2010 08:16
Antworten
xtrafire

Ich habs gekocht und jeweils 300ml genommen. War ok.

19.10.2014 17:45
Antworten
skueken

Hi Nurisaif Kommen in das Rezept wirklich 300 dl Kokosmilch und 300 dl Brühe oder sind es evtl. jeweils 300 ml? LG skueken

03.03.2009 13:02
Antworten