Spargel - Cannelloni


Rezept speichern  Speichern

Spargel einmal anders - sehr lecker und raffiniert

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 25.08.2008



Zutaten

für
1 ½ kg Spargel, grüner oder weißer
8 Lasagneplatte(n)
1 Zwiebel(n)
1 EL Öl
150 ml Hühnerbrühe, instant
400 g Sauce Hollandaise
1 Bund Kerbel
1 Bund Petersilie
2 EL Senf, mittelscharfer
8 Scheibe/n Kochschinken
2 Eigelb
50 g Parmesan
Fett für die Form
Wasser (Salzwasser)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Spargel waschen und das untere Drittel schälen (weißen Spargel komplett schälen). Die Enden abschneiden. Die Stangen in Salzwasser 5 Minuten vorkochen, in kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Lasagneplatten im Spargelwasser 3 - 4 Minuten kochen, kalt abschrecken und auf ein feuchtes (!!!) Tuch legen.

Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Öl im Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Die Brühe angießen, Hollandaise zufügen. Die Soße 5 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Inzwischen die Kräuter waschen und trockenschütteln. Einige Blätter zum Garnieren beiseitelegen, restliche abzupfen und fein hacken.

Den Backofen auf 225°C vorheizen. Die Lasagneplatten auf eine Arbeitsfläche legen und dünn mit Senf bestreichen. Je eine Scheibe Schinken und 3 - 4 Stangen Spargel darauflegen und in das Teigblatt einrollen.

Soße vom Herd nehmen, Eigelbe und Kräuter rasch unterrühren. Eine große Auflaufform einfetten. Den Parmesan reiben. 2/3 der Soße in die Form geben. Die Spargelröllchen darauflegen. Nun die restliche Soße darauf verteilen. Mit Parmesan bestreuen. Evtl. die Spargelspitzen mit Alufolie abdecken. Den Auflauf im Ofen 15 - 20 Minuten überbacken. Mit übrigen Kräutern garniert servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GoeSchubi

also, wie soll ich es sagen: Es ließ sich gut zubereizten und hat sehr gut geschmeckt. Aber Teig und Schinken haben irgendwie zu sehr dominiert, der Spargel ist im Gaumen irgendwie untergegangen. Und es war recht guter, geschmacksintensiver Spargel. Die Familie sagt: "o.k., nichts zu meckern und zu verfeinern, aber Spargel pur ist uns lieber".

10.06.2012 23:17
Antworten
Be-Kir

Hallo, Leckeres Rezept, danke. War echt lecker und mal was anderes. LG Petra

26.06.2010 18:21
Antworten
daja

Suuper lecker! Eine tolle Kombination! LG, Daja

31.05.2009 17:32
Antworten