Gemüse
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Schwein
Fisch
Winter
Braten
Herbst
Geheimrezept

Rezept speichern  Speichern

Fischrouladen auf Sauerkraut

Durchschnittliche Bewertung: 3.29
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 25.08.2008 440 kcal



Zutaten

für
5 Stängel Petersilie
1 EL, gestr. Kapern
2 TL Pfeffer, eingelegter grüner
1 Zwiebel(n)
2 TL Senf
2 TL Meerrettich aus dem Glas
8 Scheibe/n Fischfilet(s) (Rotbarsch, Seelachs, Kabeljau)
8 Scheibe/n Frühstücksspeck
3 EL, gestr. Olivenöl
1 Dose Sauerkraut
etwas Sahne oder Schmand oder Soja Cuisine
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Petersilie und Kapern hacken, den grünen Pfeffer zerdrücken, die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Alles mit Senf und Meerrettich vermischen. Die Masse auf die Fischfilets streichen, diese aufrollen, mit dem Speck umwickeln und die Rouladen mit Zahnstochern fixieren. Im Öl rundum anbraten, dann herausnehmen.

Das Sauerkraut ins Bratfett geben, etwas Sahne einrühren, erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rouladen darauf setzen, zudecken und 15 Minuten köcheln lassen.

Dazu passen Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cafekanne

hallo jenjaa hast du gut gemacht, freue mich, daß es dir gescheckt hat. lieben Gruß cafekanne

27.01.2018 16:04
Antworten
jenjaa

Hallo cafekanne, dein Rezept ist wirklich sehr schön. Ich war ehrlich gesagt, sehr skeptisch eingestellt, da ich mir nicht vorstellen konnte, dass Fisch und Sauerkraut passen könnten. Aber das Gericht ist sehr schmackhaft. Ich habe Seelachsfilets genommen und habe Curry-Kartoffeln dazu gereicht. Werde es auch noch mit anderem Fisch ausprobieren.

26.01.2018 19:00
Antworten
ernan

Hallo, die Grundidee ist wirklich klasse aber wir werden das nächste Mal einige Änderungen vornehmen: a) das Fischfilet werden wir direkt mit Pfeffer aus der Mühle würzen, dafür den grünen Pfeffer aus der Füllung 1:1 durch Kapern ersetzen, da er den ganzen Geschmack "erdrückt" hat. b) Die Zeit auf dem Sauerkraut werden wir von 15 min auf max 10 min reduzieren, da der Fisch schon recht trocken war. c) Das Kraut bekommt noch einen Schuss Weißwein mit ab. LG ernan

25.02.2014 19:44
Antworten
cafekanne

Hallo, freue mich wenn es geschmeckt hat. Ich probiere gern immer wieder etwas aus und von diesem Gericht war ich auch begeistert. Zumal ich mein Sauerkraut selbst mache. Also weiterhin guten Hunger lieben Gruß cafekanne

30.08.2013 18:43
Antworten
löwewip

Hallo "cafekanne", ich dachte zwar beim Durchsehen des Rezeptes, dass es wohl unmöglich oder zumindest komisch schmecken muss, Fisch auf Sauerkraut. Ich wollte es erfahren und versuchte es heute und - - - es schmeckte uns ohne Übertreibung hervorragend! Die Masse zum Bestreichen der Filets ist geschmacklich wunderbar. Das Sauerkraut verliert durch das Fisch-Bratfett den scharf sauren Geschmack und der Fisch passt herrlich hinein, ganz besonders der Alaska-Seelachs. Ich werde es wieder kochen, nur nehme ich dann an Stelle von Rheintaler Speck (ist zu trocken!) einen gut durchwachsenen Hamburger Speck. Danke fürs Rezept (Fotos folgen) und freundlichen Gruß

28.08.2013 14:32
Antworten
Larky

Ist echt superlecker... Koche das selber sehr häufig (wenn ich die Zeit habe) Ich selber lasse das ganze aber immm 1 Stunde köcheln... dann nehmen die Rouladen den Sauerkrautgeschmack noch besser auf... Achso und ich lass die Kapern weg :-)

08.01.2009 12:06
Antworten