Gefüllte Paprikaschoten mit Tomatensauce (ungarisches Rezept!)


Rezept speichern  Speichern

Töltött paprika és paradiscomszósz

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 25.08.2008



Zutaten

für
250 g Hackfleisch
6 große Paprikaschote(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 EL Fondor
150 ml Reis
Salz und Pfeffer
1 EL Zucker
2 EL Mehl
etwas Öl
500 ml Tomatensaft oder passierte Tomaten
etwas Sellerie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zunächst werden die Zwiebeln fein gehackt oder gerieben und mit dem Hackfleisch vermengt.
Dann wird der Reis hinzu gegeben, mit Salz, Pfeffer und Fondor gewürzt und die Masse mit der Hand geknetet bis sie geschmeidig ist, bei Bedarf ein wenig Wasser dazu gegeben. Dann höhlen wir die Paprikaschoten aus und füllen sie mit der Fleisch-Masse. Die gefüllten Paprika werden nun in kaltes Salzwasser gegeben und langsam zum Kochen gebracht. Man kann für den Geschmack evtl. ein Stück Sellerie oder ein Sellerieblatt mit in das Wasser geben. Auf kleinem Feuer werden die Paprikaschoten nun ca. 1 Stunde abgedeckt vor sich hin köcheln gelassen.

Für die Tomatensauce wird aus 2 großen Esslöffeln Mehl eine Mehlschwitze zubereitet: etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Mehl darin so lange vorsichtig braten, bis es goldgelb ist. Sobald das Mehl goldgelb ist, sofort vom Feuer nehmen, mit passierten Tomaten oder reinem Tomatensaft aufgießen und gut verrühren, damit es keine Klumpen gibt. Nun wird die Sauce unter Rühren aufgekocht und mit etwas Salz und dem Zucker abgeschmeckt.

Die gefüllten Paprikaschoten werden großzügig mit Tomatensauce übergossen serviert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

strippenzieher1964

Gutes , klassisches Rezept ! AK

13.08.2017 18:40
Antworten
Geestemünde

Wieviel Wasser/Sosse muß man nehmen? Bzw müssen die Paprika fast bedeckt sein?

25.05.2017 20:38
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Geestemünde, es werden 500 ml passierte Tomaten genommen. Wie du unten in der Schritt-für-Schritt-Anleitung siehst, ist lediglich der Boden bedeckt. Viele Grüße, Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

26.05.2017 12:50
Antworten
Juulee

Immer lecker ! Ich habe kein Fondor verwendet und die Paprika bereits in der Tomatensoße ziehen/köcheln lassen. LG Juulee

09.08.2016 19:00
Antworten
CookingJane

Sehr lecker, hab sie allerdings ohne Fondor gemacht. Dazu gabs Curryreis und eine Gemüsesoße. Foto folgt.

16.07.2016 20:51
Antworten
LuK2003

Hallo, muss ich den Reis erst kochen oder kommt der so hart in die Füllung? LG Luk 2003

06.02.2009 19:10
Antworten
kittacat

Hallo, einfach lecker !!! Mit kleinen Abwandlungen bei der Würzung eigentlich das Rezept wie ich es auch kenne. bei uns kommt z.B. noch Knobi und glatte Petersilie mit rein. Bei uns werden die Schoten gleich in der Tomatensoße geköchelt. Wie Yemaja schon geschrieben hat, gibt das der Soße den Kick, den man sonst so nicht hinbekommt. LG Ella

09.12.2008 10:08
Antworten
gsubelle

Hallo, wo kann man Fondor kaufen? Vielen Dank.

07.10.2008 13:14
Antworten
tanglez

Hey gsubelle, Fondor bekommt man eigentlich in jedem größeren, gut sortierten Supermarkt - in den meisten Fällen direkt bei den Instant-Brühen, Brühwürfeln etc (der Firma Ma***) ;) lg tanglez

07.10.2008 17:03
Antworten
Yemaja18

Sehr sehr tolles Rezept. Bereite meine Paprika auch immer so zu. Allerdings lasse ich sie nicht in dem Wasser köcheln, sonder in der Tomatensoße. Bringt meiner Meinung nach mehr Geschmack. Aber wie gesagt echt lecker. Fotos werden hochgeladen. LG Yemaja18

02.10.2008 10:49
Antworten