Fleisch
Gemüse
Reis- oder Nudelsalat
Russland
Salat
Vorspeise
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Glasnudelsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 24.08.2008



Zutaten

für
250 g Glasnudeln
2 große Zwiebel(n)
2 große Möhre(n)
1 Paprikaschote(n), rot
250 g Putenbrust, geräuchert, am Stück
1 Bund Dill
2 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer
Sambal Oelek
Sojasauce
Wasser (Salzwasser)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Die Zwiebeln in feine Spalten schneiden und in Öl (am besten man nimmt Sonnenblumenöl) glasig anschwitzen. Die Zwiebeln in eine große Schüssel geben. Die Möhren fein raspeln und im Öl anbraten und zu den Zwiebeln geben. Die Paprika in Würfel schneiden, anbraten und zu den Zwiebeln und Möhren geben.

Nun die Glasnudeln nach Anleitung im Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit die Putenbrust in feine Würfel schneiden. Mann kann auch alternativ frische Puten- oder Hühnerbrust würzen und braten und sie dann klein würfeln, ist dann aber etwas fettiger. Das Fleisch zu dem Gemüse geben.

Die Glasnudeln abschrecken und mit einer Schere in kleine Stücke schneiden und zu dem Gemüse geben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Sambal Oelek und Sojasoße würzen. Den Knoblauch in den Salat pressen. Alles gut mischen. Den Dill fein hacken und in dem Salat unterheben.

Den Salat ziehen lassen und vor dem Servieren noch mal abschmecken. Schmeckt warm und kalt sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schwälmerin

Ergänzung: Man kann ihn auch prima einfrieren. Hatte im Sommer beim grillen mal etwas übrig und habe den Rest eingefroren. Heute aufgetaut und was soll ich sagen? Schmeckt wie frisch gemacht. Hervorragend!!!!

27.10.2018 17:09
Antworten
RiderOnTheStorm

Echt sehr lecker zum grillen :)

11.08.2018 18:36
Antworten
Schwälmerin

Ein wunderbarer Salat. Hatte keine Sojasoße im Hause,da hab ich einfach nen Schuß Maggi genommen. Mein Göga war restlos begeistert. Hatte den Salat mittags gemacht, damit er bis zum Abendessen genug Zeit hatte durchzuziehen. Und bei jedem vorbeilaufen wurde eine Gabel von genascht. So war zum Abendessen nicht mehr wirklich viel da. Den gibt es jetzt öfter!!! Total lecker!!!

12.08.2016 16:40
Antworten
Deniiice

* Salsa nicht Salat

26.05.2016 19:58
Antworten
Deniiice

...Stattdessen habe ich Texicana Salat 8-10 EL rein. Bild schon hoch geladen. Habe zur Dekoration Sesam angeröstet und frische Petersilie darauf.

23.05.2016 20:15
Antworten
Deniiice

Sehr lecker! Habe allerdings einiges abgewandelt: habe 2 Hähnchenbrüste in Gemüsebrühe abgekocht und dann in feine Streifen gezupft. Genauso habe ich den Paprika in feine Streifen geschnitten. Alles an Gemüse zusammen gleichzeitig angebraten und mit Sojasoße und Pfeffer gewürzt. Habe keinen Knoblauch, kein Sambal Oelek und keinen Dill rein

23.05.2016 20:13
Antworten
Elena215

der salat ist echt lecker habe ihn heute gemacht für meine oma die hat geburtstag der war direkt weg:)

25.04.2012 18:45
Antworten
Natalie1010

Der Salat ist einfach lecker. Ist auf Familienfeste gern gesehen und schnell weg. (Ich lass nur den Knoblauch weg, weil ich keinen mag) Aber sonst echt lecker.

20.05.2010 20:39
Antworten
zajka2

Schade, das bis jetzt noch keiner was geschrieben hat. Also meine Mutter macht den immer. Ich esse den so gern. Ist mein Lieblingssalat. LG Vera

08.02.2010 16:52
Antworten