fettarm
Früchte
Gemüse
kalorienarm
kalt
Salat
Snack
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kichererbsen - Salat

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 45 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.08.2008 209 kcal



Zutaten

für
1 große Orange(n), unbehandelte
4 Frühlingszwiebel(n)
250 g Fleischtomate(n)
120 g Kichererbsen (Dose)
30 g Oliven, in Wasserlake eingelegte, gemischte
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Petersilie
2 EL Essig (Weißweinessig)
1 EL Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
Salz
1 Prise(n) Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Orangen heiß abwaschen, die Schale zur Hälfte abreiben und in eine Salatschüssel geben. Die Frucht dann schälen, in Würfel schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.

Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und dann in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kichererbsen und Oliven abseihen. Den Knoblauch schälen und pressen. Alle Zutaten in die Salatschüssel zu den Orangen geben. Zum Schluss mit Petersilie, Essig, Olivenöl, Pfeffer, Salz und Zucker vermengen und abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Möhnchen85

puppen=peppen

10.01.2020 15:39
Antworten
Möhnchen85

ich habe diesen Salat schon so oft nach diesem Rezept gemacht. einfach toll ! ich liebe Kichererbsen. 😍. die Orangen passen wunderbar zu den anderen Zutaten und Puppen den Salat auf. 5⭐

10.01.2020 15:39
Antworten
Loewenherz664

Würde den Salat gerne an Weihnachten als Vorspeise machen. Kann man den Salat am Tag vorher vorbereiten, dass man nur noch Essig, Öl und Gewürze zugeben muss???

17.12.2018 19:29
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Loewenherz664, das würde ich nicht machen. Geschnittene Tomaten und Frühlingszwiebeln sehen nach einem Tag nicht mehr sehr appetitlich aus. Die abgeriebene Orangenschale verliert an Aroma. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

18.12.2018 08:57
Antworten
Hamsterine

War sehr lecker, vielen Dank für das Rezept. habe noch etwas Kreuzkümmel über den Salat gemahlen.

03.07.2018 11:10
Antworten
flipper7

Tönt gut. Ich habe eine kleine Anmerkung: Unbedingt die Orangen filetieren (ohne Häute) dann schmeckts noch besser. Man kann Auch Grapefruits nehmen.

14.06.2014 10:26
Antworten
VeggieCat

Danke für das tolle Rezept! Ein leckerer, sommerlicher, frischer Salat! Besonders die Orange und die Orangenschale haben mich sehr überrascht - harmoniert super mit den Kichererbsen und den Oliven! :)

19.04.2014 14:36
Antworten
carrara

Ein ganz wunderbarer Salat. Die Kombination von Kichererbsen und Orangen gefällt mir sehr gut. Als ich im Garten frische Petersilie schneiden wollte, sprang mir die Minze ins Auge. Also habe ich einen Teil der Petersilie durch Minze ersetzt, was wunderbar harmonierte. LG Carrara

25.05.2013 11:58
Antworten
spela

Ein klasse Rezept! Der Salat lässt sich prima zubereiten, schmeckt wunderbar! Habe in einer Variante den Weinessig durch Apfelessig ausgetauscht, statt des Zuckers einen milden Honig genommen, einige Korinthen heiß überbrüht (abgeseiht) und in der Sauce ziehen lassen. Schmeckte auch! Wie schon gesagt, ein tolles Rezept, vielen Dank dafür! ♥♥♥♥♥

08.01.2012 07:16
Antworten
galaxy500

Halloooo, also, dass dieses Rezept noch keine Bewertung hat verwundert mich doch sehr....WAS FÜR EIN LECKERER SALAT! Superfrisch, wunderbar mit der Orangennote und welche Freude ihn zuzubereiten!!! Kommt auf meine Salatfavoritenliste! Bild ist hochgeladen und wartet auf Freischaltung! 5***** Habe übrigens weissen Balsamicoessig genommen, da kein Weissweinessig da aber geht auch wunderbar!!!! Vielen Dank für dieses Superrezept!

02.08.2011 19:04
Antworten