Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bienenstich mit Gelinggarantie

leicht in der Zubereitung ... stark im Ergebnis!

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 24.08.2008



Zutaten

für
80 g Butter
70 g Zucker
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
300 g Mehl
2 TL, gehäuft Backpulver
6 EL Milch

Für den Belag:

75 g Butter
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker (normaler, ohne Bourbon-Vanille)
100 g Mandel(n), gehobelte
2 EL Milch

Für die Füllung:

¼ Liter Milch (3,5 %, fettarme geht natürlich auch)
½ Pck. Puddingpulver (Vanille)
50 g Zucker
100 g Butter
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Aus den zuerst aufgeführten Zutaten einen Rührteig herstellen. Dieser wird in eine gefettete 26er Springform gefüllt und glatt gestrichen (dies geht aufgrund der Konsistenz am Besten mit den Händen - einfach schön in die Form drücken).

Für den Belag wird die Butter zusammen mit Zucker und Vanillezucker zerlassen. Die Mandeln anschließend mit der Milch daruntermischen und kalt stellen. Sobald die Masse etwas abgekühlt, aber noch nicht wieder fest ist (!), auf dem Teig gleichmäßig verteilen.

Dann geht die Form für ca. 40 Min. (bis er schön braun ist) bei 180°C Ober/Unterhitze in den vorgeheizten Backofen.
Vorsicht: Der Kuchen soll braun, aber nicht total hart werden. Dies kann bei dem karamellisierenden Zucker schnell passieren. Obwohl, wer es gern etwas krosser mag?!

Für die Füllung (am besten erst dann machen, wenn der Kuchen ausgekühlt ist!) kocht man aus Milch, Zucker und Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Vanillepudding. Wer den Kuchen mit mehr Füllung lieber mag, nimmt die doppelte Menge! Den Pudding gut abkühlen lassen und während des Abkühlens immer mal wieder schön durchrühren, damit sich keine Haut darauf bildet. Die Butter schaumig rühren und mit dem ausgekühlten Pudding gut mischen.

Den kalten Kuchen einmal waagerecht durchschneiden und mit der Creme füllen. Wieder zusammensetzen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.