Gemüse
marinieren
Salat
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohlsalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.98
bei 59 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.03.2003 133 kcal



Zutaten

für
1 großer Blumenkohl (schmeckt auch mit Brokkoli)
1 Zwiebel(n)
1 TL Zucker
2 EL Öl
2 EL Essig
1 Pck. Dill, TK
Salz und Pfeffer, weißer

Nährwerte pro Portion

kcal
133
Eiweiß
10,09 g
Fett
4,67 g
Kohlenhydr.
11,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen und in reichlich Salzwasser mit etwas Pfeffer "bissfest" kochen. Den Blumenkohl in eine Schüssel geben und auskühlen lassen. Das Kochwasser ebenfalls kalt stellen.
Die Zwiebel klein schneiden und zu den kalten Röschen geben. Das Kochwasser wieder dazu, bis der Blumenkohl gerade so bedeckt ist. Dill, Öl Essig und Zucker dazu und ganz vorsichtig mischen. Eventuell noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 2 Std. in den Kühlschrank.
Schmeckt super zu Gegrilltem oder einfach so als Salat zu Ciabatta. Bei Familienfeiern muss ich immer aufpassen, dass ich noch was abkriege. (Am besten schmeckt die schön durchgezogene Tunke, wie man bei uns dazu sagt.)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

floraworld

der salat ist super lecker.....

12.02.2019 10:41
Antworten
Happiness

Hallo Eines der wenigen Rezepte, die es bei mir immer wieder mal gibt ;-) Ich gehe etwas anders vor und verwende meist Schalotten statt Zwiebel. Liebe Grüsse Evi

03.01.2019 11:12
Antworten
bBrigitte

Hallo, einfach nur lecker. LG Brigitte

20.09.2018 17:59
Antworten
gutschte

schnell,einfach und lecker!

04.06.2018 15:55
Antworten
nitsirk88

Einfach und lecker!

02.07.2017 21:56
Antworten
angelika2603

das war ein feiner salat danke angelika

21.09.2004 16:38
Antworten
muckeline

@ Cielito, ich benutze eigentlich auch frische Kräuter, daß schmeckt immer besser. Aber im Winter haben viele keinen frischen Dill. Ich auch nicht - aber ich friere mir den massenweise ein. @ freut mich, daß es geschmeckt hat.

19.04.2004 18:16
Antworten
Cielito

ich koche den kohl nicht und esse ihn so, auch lasse ich den zucker und nehme frische kräuter. schmeckt sehr gut. liebe grüsse cielito

12.04.2004 18:39
Antworten
nati35

Dieser Salat war wirklich super lecker, mein Sohn hat immer nach dieser Tunke verlangt ( er hat sich die über die Kartoffeln gegossen) einfach genial. Gruß Nati35

04.04.2004 18:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wirklich vorzüglich! Da ich keinen Dill im Hause hatte, habe ich stattdessen Schnittlauch genommen, was auch ausgezeichnet geschmeckt hat. Und die Marinade darf man wirklich nicht umkommen lassen!

09.09.2003 14:51
Antworten