Backen
einfach
fettarm
Geflügel
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchenbrust im Bärlauch - Schinken - Mantel

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.08.2008



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s)
8 Scheibe/n Parmaschinken
1 Glas Pesto (Bärlauchpesto)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Hähnchenbrustfilets unter fließendem kaltem Wasser waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Parmaschinkenscheiben mit Bärlauchpesto bestreichen und die Filets damit umwickeln. Die Hähnchenbrüste in eine feuerfeste Form geben und 30-40 Minuten bei Umluft im Backofen bei 180° garen.

Die Filets sind wunderbar saftig und werden durch den Schinken nicht trocken. Der Pesto verleiht eine angenehme Würze.

Lecker schmecken dazu Blattsalat und frisches Baguette - ein ideales Sommeressen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenkamikaze

Ein mega Rezept! Ich habe was schnelles für meine Bazarbeiter gesucht und gefunden! Mein

16.11.2019 14:08
Antworten
carrara

Ein sehr schönes Rezept. Ich habe das Pesto mit etwas Frischkäse vermischt und wie folgt im Dampf gebacken: 190°C - 20% Feuchte - 15 min; 130°C - 75% Feuchte - 10 min. LG Carrara

12.04.2017 07:50
Antworten
Goaly83

Hallo, das Rezept war wirklich lecker und einfach zu machen. Vielen Dank dafür. Gruß der Goaly

21.11.2014 10:34
Antworten
curly64

Hallo, ein schönes Rezept. Es ist sehr schnell und einfach gemacht und wirklich lecker. Aber die angegebene Garzeit finde ich viel zu lang. 160 und maximal 25 Minuten reicht völlig. Danke für das Rezpt und LG curly

20.03.2014 21:31
Antworten
eva.h

Hi, schnell gemacht und gut. Allerdings erscheint mir die angegebene Garzeit recht lang. Ich habe St. Daniele Schinken genommen, das Pesto frisch zubereitet und im Kombidämpfer bei 160°/50% gegart. Es war nach 25 Minuten fertig. Dazu gab es grünen Spargel, einen extra Klecks Pesto und Baguette. Danke für das Rezept. VG EVA

04.05.2013 20:35
Antworten
penny-lane

Ein wirklich wunderbares Essen! Habe heute Bärlauchpesto gemacht und einen Teil davon gleich hierfür verarbeitet. Dazu gab es frische Parpadelle und Salat. Ein Gedicht!

03.04.2012 21:02
Antworten
Schulzi83

Absolut super lecker und saftig UND es geht schnell vorzubereiten! Werden wir öfters machen.

13.07.2011 20:19
Antworten
chachacha

Hallo NK30, hatte noch einiges an Bärlauchpesto im Kühlschrank und habe heute dein Rezept probiert, dazu gab es Reis und Champions-Zuchini-Gemüse, es hat uns allen sehr lecker geschmeckt. Obwohl unser Sohn nicht so der Bärlauchfan ist war er total begeistert. Vielen dank für das lecker Rezept LG Anke

06.11.2009 19:39
Antworten
keine_Schokolade

Hallo NK30, ein super schnelles und total leckeres Essen. Habe am Wochenende 1 Kilo Bärlauch gesammelt und es gestern zu Pesto verarbeitet......da kam mir Dein Rezept wie gerufen.....was raus kam war ein Traum!!! Mein Gourmetmann war begeistert, daher von uns beiden 5 Sterne ***** LG, keine_Schokolade

28.04.2009 08:19
Antworten
NK30

Lieben Dank, freut mich wirklich sehr, dass es geschmeckt hat! ;o))

28.04.2009 13:42
Antworten