Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.09.2008
gespeichert: 123 (0)*
gedruckt: 810 (4)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.04.2008
82 Beiträge (ø0,02/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
350 g Mehl
Ei(er)
100 g Margarine
150 g Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
5 EL Milch
  Für die Füllung:
500 ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
150 g Zucker
4 EL Mehl
3 EL Milch
130 g Margarine

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig:
350g Mehl, Ei, 100g Margarine, 150g Zucker, Backpulver, Vanillezucker und 4-5 EL Milch zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig dritteln und in 3 gleich große Teigplatten auswalzen. Nicht zu dünn auswalzen!

Die Teigplatten nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 13-15 Minuten backen bis sie leicht Farbe bekommen haben. Keine Sorge: Die Platten sind nach dem Backen ziemlich hart.

Für die Füllung:
4 EL Mehl mit ca. 4 EL Milch von den 500 ml Milch und den weiteren 2-3 EL Milch in einer Tasse gut verrühren. Die Masse muss steif bis zähflüssig sein.

Nun die restliche Milch von den 500 ml, Vanillezucker und 150 g Zucker in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Wenn der Zucker vollkommen aufgelöst ist, noch einmal aufkochen lassen und die Mehl-Milch-Masse langsam unterrühren. Gut rühren, damit keine Klumpen entstehen. Die Masse ein paar Minuten unter Rühren aufkochen. Durch das Aufkochen wird die Masse langsam immer steifer. Nicht ganz steif werden lassen, da die Masse, wenn sie abkühlt, noch steifer wird. Die Masse abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die 130 g Margarine schaumig schlagen.

Wenn die Milch-Mehl-Masse fast abgekühlt ist, die schaumig gerührte Margarine löffelweise in die Masse einrühren. Immer gut dabei rühren!

Die Hälfte der Masse auf dem unteren Boden verstreichen, den zweiten Boden darauf legen und die andere Hälfte der Masse verstreichen. Den letzten Boden darüber legen und am nächsten Tag mit Puderzucker bestreuen.

Wichtig:
Den Kuchen einen Tag vorher backen, da die Teigplatten durchziehen müssen. Sollten bei der Creme doch Klumpen entstehen, ist dies nicht allzu schlimm, da man sie nicht beim Essen merkt.