Eintopf
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Mittlerer- und Naher Osten
Schnell
Suppe
einfach
gekocht
spezial
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Shawrabat laadas

Libanesische Linsensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.08.2008



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n), klein gewürfelte
250 g Linsen, rote
Salz und Pfeffer
n. B. Gewürzmischung (7 Bharat), libanesische
n. B. Kümmel (Camun)
n. B. Safran oder Kurkuma
etwas Gemüsebrühe, gekörnte
2 Liter Wasser, heißes (evtl. bei Bedarf auch mehr)
Butterschmalz zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in heißem Butterschmalz goldbraun anbraten. Die Linsen hinzufügen und kurz mit anbraten. Mit Salz, Pfeffer, 7 Bharat, Safran oder Kurkuma, Camun und Gemüsebrühe würzen. Anschließend 2 Liter heißes Wasser hineingießen. Den Deckel auf den Topf legen und solange köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Jetzt mit einem Pürierstab pürieren. Evtl. bei Bedarf noch etwas heißes Wasser hinzufügen, die Suppe sollte dickflüssig sein.

Man reicht diese Suppe mit Zitronensaft und frittiertem dünnen Fladenbrot (libanesisches Brot).

Tipp: Wenn man die Suppe etwas sämiger haben möchte, kann man nach dem Pürieren 1 Handvoll Reis oder 1 kleine gewürfelte Kartoffel hinzugeben und diese solange kochen lassen, bis diese gar sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Susannah

Ich koche diese Suppe sehr oft. Vielen Dank für das Rezept.

09.11.2015 19:19
Antworten
sweeterassugar

Die Suppe hat uns gut geschmeckt,....habe noch in Olivenöl gebratenen Mangold reingegeben...werden wir bestimmt auf diese Weise noch öfter zubereiten... ABER: ...sie war seeehr dünn...(optisch eher wie das Tuschwasser von meinen Kindern ;.), ...hatte also keinen Bedarf Wasser nachzugeben...werde nächstes Mal mehr Linsen verwenden...(Kochst du deine Suppe lange ein?) Vielleicht kannst du auch eine Angabe machen, wie viel du in etwa von dem jeweiligen Gewürz verwendest...?

21.10.2011 18:27
Antworten
Siham1977

Hallo Vivian Vielen Dank für die Bewertung und für deinen Kommentar. Gut zu hören, dass es wie bei Schwiegermutter schmeckt,ich gibt immer mein bestes, so zu kochen. LG Siham

15.10.2008 21:58
Antworten
Vivian123

Vielen Dank für das tolle Rezept, Siham!!! Schmeckt wie zu Hause bei meiner Schwiegermama... LG Vivian

15.10.2008 20:22
Antworten
Siham1977

Hallo Anna Luisa vielen Dank für die Bewertung und es freut mich das es dir gemundet hat. LG Siham

03.09.2008 16:54
Antworten
AnnaLuisa12

Hab die Supper gestern gekocht. Sehr lecker! Musste zwar noch das ein oder andere Gewürz beigeben weil ich die Gewürzmischung nicht habe, aber sie hat trotzdem sehr gut geschmeckt.

03.09.2008 12:14
Antworten
Siham1977

Hallo AnnaLuisa viel Spass beim nachkochen,die Suppe ist sehr lecker und auch sehr schnell zu machen. LG Siham

26.08.2008 21:42
Antworten
AnnaLuisa12

Vielen Dank, endlich!!! Das Rezept hab ich schon überall gesucht!! Ich werd es ausprobieren und dann berichten. LG AnnaLuisa

26.08.2008 17:08
Antworten