Schoko - Crossies - Vanille - Eistorte mit Beeren


Rezept speichern  Speichern

einfach und lecker, auch für große Feiern

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 24.08.2008 300 kcal



Zutaten

für
300 g Cornflakes
800 g Kuvertüre, zartbitter oder vollmilch
1.800 g Beeren, gemischte (TK), oder frische Erdbeeren
6 EL Puderzucker
4 Liter Eis (Vanilleeis)
2 Tortenboden
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 45 Minuten
Eine große Auflaufform (meine hat ca. 30 x 40 cm) mit Frischhaltefolie auslegen, damit die Torte später leicht aus der Form zu bekommen ist.

Zuerst die Hälfte der Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Sobald sie flüssig ist, mit der Hälfte der Cornflakes mischen, bis alle Cornflakes mit Schokolade ummantelt sind. Diese Masse gleichmäßig auf den Boden der Form streichen.

Etwa 800 g der Beeren auf der Schokomasse verteilen. 2 Liter Eis auf den Beeren aufstreichen. Das geht ganz einfach, wenn das Eis vorher etwas durchgerührt wurde.

Den Rest der Beeren mit dem Puderzucker mischen, pürieren, und auf der Eisschicht verteilen. Dann wird das restliche Eis als nächste Schicht verwendet. Nun werden die Tortenböden auf dem Eis leicht festgedrückt. Ein Boden kann im Ganzen aufgelegt werden, der Zweite wird dann einfach zurechtgeschnitten, damit wieder eine ganze Schicht entsteht.

Zum Schluss wird der Rest der Kuvertüre eingeschmolzen, mit dem zweiten Teil der Cornflakes verrührt und wieder aufgetragen. Das Ganze dann im Gefrierschrank wieder fest werden lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

brotkrumen

Sehr schönes Rezept, hatte ich Silvester zum Nachtisch gemacht. Allerdings habe ich jeweils die Hälfte der Mengen genommen und das ganze dann in einer 26er Kuchenform gemacht. Wir waren 8 Personen, hätte auch locker für 12 Personen als Nachtisch gereicht. Foto folgt. Ein Tipp: Vor dem Pürieren der Beeren sollten diese fast ganz aufgetaut sein, sonst kommt der Mixer nicht durch.

01.01.2014 22:49
Antworten