Marmorkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (101 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 12.03.2003 4639 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Backpulver
200 g Zucker
1 Vanillezucker
200 g Butter oder Margarine
3 Ei(er)
⅛ Liter Milch
1 Prise(n) Salz
3 EL Kakaopulver
2 EL Zucker
2 EL Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
4639
Eiweiß
84,79 g
Fett
199,69 g
Kohlenhydr.
618,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Eier und Zucker schaumig rühren. Weiche Butter, Milch und Salz dazugeben. Mehl und Backpulver vermengen und ebenfalls unterrühren. Alles ca. 3 Minuten in der Küchenmaschine rühren lassen. Gut 2/3 des Teiges in eine gefettete Form füllen. Kakao, Zucker und Milch zum restlichen Teig in die Schüssel geben und verrühren. Diese Masse ebenfalls in die Form füllen, mit einer Gabel glatt streichen und spiralförmig von oben nach unten durch den hellen Teig ziehen. Bei 175 °C ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pascal-Bäcker

ich habe den Kuchen gebacken er hat sehr gut geschmeckt.

27.09.2018 17:33
Antworten
melanieda85

ich habe den kuchen heute das erste mal gebacken, es ging leicht, allerdings ging er, weil er vom teig her etwas zäher ist, etwas schwierig in die Form, ansonsten klappte alles gut ich bin morgen auf die wertung meiner gäste gespannt

28.03.2015 16:31
Antworten
Angeltears

Der letzte Kommi ist zwar schon über ein halbes Jahr her...dennoch...einen super lockeren Marmorkuchen erzielt man, wenn man die Flüssigkeit durch Eierlikör austauscht :-) Katze...wie bei allen Rührkuchen...Margarine mit Eier und Zucker schaumig rühren, dann Mehl mit gemischten Backpulver und Eierlikör :-) nach und nach unterrühren ...ich tausch im übrigen bei allen *Rührkuchen* die Flüssigkeit durch Eierlikör aus

17.10.2014 13:13
Antworten
KatzeKatKK

Wurde bei mir leider speckig. :-( Vielleicht gibt es Tipps bezüglich des (noch) genaueren Arbeitsablaufs? Danke un liebe Grüße, Kathrin

01.01.2014 18:22
Antworten
JennyHaase

Geschmacklich wirklich fein, aber auch mir ist der Kuchen zu trocken, obwohl ich gleich mehr Milch genommen habe. Außen ist er aber sehr schön knusprig geworden, nur innen eben leider so trocken, dass man "nachspülen" muss. Werde aber weiter nach "meinem" perfekten Marmorkuchen-Rezept suchen.

01.07.2013 17:02
Antworten
Adriana

Hallo ich habe den Kuchen am Wochenende gemacht. Aber leider muß ich sagen er ist nicht so toll geworden. Aber es kann auch sein das es meine Schuld war. Aber ich fand ihn sehr trocken. Adriana

02.03.2004 14:22
Antworten
JenPPen

Ich habe ihn auch zehr trocken gefunden. Ich weiss nicht genau was ich ändern soll dass es feuchter schmecken wird. Jen

19.01.2012 20:03
Antworten
pascallino

Man kann auch etwas mehr Milch dazugeben (150 - 200ml). Dann wird er lockerer und feuchter. Ansonsten find ich ihn super gut. Pascallino

06.02.2012 16:17
Antworten
Caramelpraline

Ich hab ihn schon sehr oft nach diesem Rezept gebacken und fand ihn immer etwas trocken. Die Mehlmenge ist auch sehr viel. Hab bisher nichts kommentiert weil ich ne alte Waage hatte, aber jetzt mit der neuen ist es auch zuviel. Hab nun 400g genommen und bin gespannt wie er wird. Aber auch so ist der Teig beim Mixen sehr fest geworden trotz mehr Flüssigkeit als angegeben. Schmecken tut er aber jedes Mal. LG

04.05.2012 12:38
Antworten
stefff24

huhu :o) ich habe heute den marmorkuchen gebacken und er schmeckt einfach klasse. das rezept ist total simpel und er ist schnell zubereitet. kann ich nur empfehlen. steffi

13.10.2003 19:38
Antworten