Quark - Kirsch - Schnitten


Rezept speichern  Speichern

leckerer, fruchtiger Streuselblechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 2.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 22.08.2008 250 kcal



Zutaten

für
½ Würfel Hefe
125 ml Milch, warme
550 g Mehl
325 g Zucker
2 Prisen Salz
4 Ei(er)
175 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
500 g Quark
1 Spritzer Zitronensaft
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
2 Gläser Sauerkirschen, entsteinte
250 g Mehl
125 g Butter, zerlassen
125 g Zucker
1 Prise(n) Salz
evtl. Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Für den Hefeteig die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Mit 300 g Mehl, 50 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 50 g Butter und Vanillezucker zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen, bzw. solange bis sich der Teig vergrößert hat.

Den Teig danach auf einem gefetteten Backblech ausrollen, bei Bedarf einen Rand formen, danach wieder ca. 15 Min. gehen lassen. Den Ofen auf 175 Grad (Umluft 155 Grad vorheizen).

Für die Quarkmasse mit Kirschen die übrigen Eier, Quark, 150 g Zucker, Zitronensaft sowie das Puddingpulver verrühren. Die Quarkmasse auf den Teig streichen. Nun die abgetropften Kirschen darauf verteilen und im Ofen (bei 175 Grad) etwas vorbacken, damit die Quarkmasse nicht ganz so flüssig ist und die später hinzugefügten Streusel nicht darin untergehen.

Für die Streusel 250 g Mehl, 125 g flüssige Butter, 125 g Zucker, 1 Prise Salz am besten mit dem Rührgerät vermengen, bis kleine Streusel entstehen. Streusel auf den Kuchen verteilen. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) hochschalten und den Kuchen ca. 30 - 35 min. backen.

Zum Servieren bei Bedarf mit Puderzucker bestreuen. Schmeckt auch mit anderen Früchten gut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kielersprotte72

Hallöchen, ich hatte gestern noch eine Hefe übrig und wußte nicht was ich mal so backen sollte. Bin also auf dein Rezept gestoßen und hab es ausprobiert. Wirklich sehr sehr lecker und mit Gelinggarantie!!! Etwas aufwändig war es, daher werde ich es wohl nicht so oft machen, aber es hat sich für dieses Mal gelohnt!!! Gruß kielersprotte72

21.05.2010 10:46
Antworten
Bineahl

Hallo, ich habe den Kuchen diese Woche gebacken und finde ihn sehr lecker. Ich habe eine Seite mit Sauerkirschen gemacht und die andere mit Rumrosinen. Allerdings sind die Zutaten etwas verwirrend angegeben: Erst die Zutaten für den gesamten Kuchen inkl. Streusel und dann weiter unten die Streusel noch mal extra, wenn ich das richtig interpretiere. Bilder lade ich hoch, falls sie genommen werden. LG Sabine

10.04.2010 18:09
Antworten