Vegetarisch
Frühling
Gemüse
Molekularküche
Suppe
Vorspeise
klar
spezial
warm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargelessenz mit Bärlauchnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 21.08.2008



Zutaten

für
1 Bund Bärlauch
200 ml Wasser
1 Prise(n) Meersalz (Fleur de sel)
50 ml Olivenöl
15 g Stabilisator (Celluzoon),15 Portionslöffel
500 g Spargel, weißer
1 Prise(n) Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Gewürzmischung (Suppenwürze)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Den Bärlauch waschen, mit dem Wasser im Mixer fein pürieren, auf kleiner Stufe laufen lassen und das Celluzoon dazugeben. Nur noch langsam laufen lassen damit nicht mehr Luftblasen untergearbeitet werden. Etwas salzen und das Olivenöl unterrühren. Am besten einen Tag vor Gebrauch herstellen und dann verarbeiten, damit die Luftblasen ganz heraus sind.

Den Spargel schälen, die Schalen und Spargelabschnitte im kalten Wasser langsam mit Salz, Zucker und Suppenwürze aufkochen lassen Abseihen und in diesem Fond den Spargel knackig kochen.
Den Spargel herausnehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Suppe passieren. Den Spargel portionsweise wieder in die heiße Suppe geben. Die Bärlauchmasse in Spritzen füllen und vor dem Gast in die heiße Suppe spritzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.