Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.08.2008
gespeichert: 14 (0)*
gedruckt: 371 (1)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.03.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
125 g Butter, weiche
125 g Zucker
Ei(er)
300 g Mehl
  Für den Belag:
1 3/4 kg Äpfel
100 g Zucker
80 g Butter
100 ml Calvados
1 Becher Crème fraîche (200 g)
  Fett für die Form
  Mehl für die Beutel

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 450 kcal

Die Teigzutaten miteinander verkneten. Zur Kugel formen, flach drücken und in Frischhaltefolie wickeln. Ca. 1 Stunde kalt stellen.

Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Ein Drittel der Äpfel würfeln, den Rest in ca. 1 cm dicke Spalten schneiden. Die Apfelwürfel mit 60 g Zucker und Butter weich dünsten, dabei leicht karamellisieren lassen. Abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig zwischen zwei aufgeschnittenen und bemehlten Gefrierbeuteln rund (34 cm Durchmesser) ausrollen und erst einmal kalt stellen.

Den Boden einer gefetteten Back- und Pizzaform (34 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Teig darauf geben, dabei am Rand etwas hochdrücken. Den Boden mehrmals einstechen und dann das Apfelkompott darauf verstreichen. Die Apfelspalten rosettenartig darauf geben und mit dem restlichen Zucker bestreuen.

In den heißen Backofen schieben und auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen. Den Calvados erhitzen, eventuell anzünden und über die Äpfel geben (flambieren). Die Tarte noch in der Form heiß in Stücke schneiden, damit der Boden nicht zerbricht. Etwas abkühlen lassen. Mit Crème fraiche servieren.