Backen
einfach
Kuchen
Lactose
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schmandkuchen

total einfach, preiswert und schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
bei 100 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.08.2008 3980 kcal



Zutaten

für
4 Becher Schmand
500 ml Milch
2 Pck. Puddingpulver (Vanille)
200 g Zucker
1 Dose Mandarine(n) (je nach Belieben kleine oder große Dose)
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3980
Eiweiß
37,64 g
Fett
282,01 g
Kohlenhydr.
321,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten miteinander verrühren. Auch wenn es sehr flüssig erscheint, später im Ofen wird es fest. Den Teig in eine Springform (26 cm - 28 cm) füllen, welche vorher gefettet wurde.

Nun 1 Stunde bei 170°C im vorgeheizten Backofen backen. Gut abkühlen lassen und dann servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Melanie_is_cooking

Ich hatte noch einen Becher Schmand und einen saure Sahne übrig. Also habe ich alles halbiert und einen Minikuchen (20cm Springform) gebacken. Natürlich habe ich den Mandarinensaft wie in den unten stehenden Kommentaren steht weg gelassen und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Der Schmandkuchen war fest und super lecker! Danke für das Rezept

26.01.2020 18:33
Antworten
Detektiv79

das Rezept ist sehr einfach, aber was zum Schluss raus kommt, nicht zu empfehlen. Backzeit 90Min sonst wäre er zerlaufen, Geschmack zu Schmadig und zu fest. Sahne oder Quark hätte bestimmt noch dazu gepasst.

03.12.2019 10:44
Antworten
stressbäckerin

also ein Matsch bin total enttäuscht hab sogar noch 15 min länger drin gelassen, immer noch Matsch. Wird nicht fest, hätte ich mir denken können ohne mehl und Eier :( Preiswert für die Tonne!

01.08.2019 16:51
Antworten
maika410

Hallo zusammen , kann ich den Kuchen auch bei Ober/unter Hitze backen ? Lg

22.06.2019 12:04
Antworten
Evelinchen199

Habe ihn heute ausprobiert.... ... muss sagen er war hervorragend. Habe ihn nur mit frischen Heidelbeeren gemacht war auch super. Danke für das tolle Rezept :)

10.05.2019 22:59
Antworten
cakinganni

Hallo, Das Rezept hört sich sehr gut an. Kann man den Schmand auch durch Saure Sahne ersetzen oder fällt der Kuchen dann auseinander? Werde den bald ausprobieren. Viele Grüße Anni

26.03.2009 20:52
Antworten
stammzelle77

Ich habe es noch nicht mit saurer Sahne probiert.... dazu kann ich nichts sagen. Viel Spass beim Nachbacken. LG Ines

27.03.2009 06:50
Antworten
xLoVeMeOrHaTeMex

habe es heute mit saurer sahne ausprobiert da rewe keinen schmand hatte :-( totaler matschhaufen geworden.. ich denk der kuchen brauch einfach den etwas höhren fettgehalt des schmandes denn ich habe alles wie immer gemacht und bisher wurde er immer super! :-)

16.12.2010 22:51
Antworten
kaffee40

Hallo, danke für das leckere und einfache Rezept, Ruckzuck gemacht und auch sehr schnell von der Familie verputzt. Lieben Gruss Petra (kaffee40)

24.08.2008 16:30
Antworten
stammzelle77

Das freut mich sehr. Dies ist mittlerweile einer meiner Lieblingskuchen.... geht schnell und völlug unkompliziert.

11.03.2009 19:46
Antworten