Auflauf
fettarm
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Naomis Gyros - Lasagne

WW für 4 Pers. á10 P's oder 6 Pers. á 8 P's

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.08.2008 464 kcal



Zutaten

für
480 g Hähnchenbrustfilet(s) (oder Pute)
1 Zwiebel(n)
Gewürzmischung (Gyrosgewürz)
50 g Margarine, Halbfett-
40 g Mehl
750 ml Milch (1,5%)
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
200 g Champignons
4 große Tomate(n)
n. B. Lasagneplatte(n)
100 g Schafskäse, (25% Fett i. Tr. )
Thymian, getrocknet
Oregano, getrocknet

Nährwerte pro Portion

kcal
464
Eiweiß
44,02 g
Fett
21,40 g
Kohlenhydr.
22,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden. Die geschälte Zwiebel halbieren und in dünne Halbringe schneiden. Beides in einer Schüssel mit dem Gyrosgewürz und dem Oregano vermengen. Das Ganze ca. 2 Std. kühl gestellt ziehen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Margarine in einem Topf zerlassen und das Mehl darin anschwitzen. Die Milch und die Brühe einrühren und die Béchamelsauce ca. 5 min. köcheln lassen.

Das Gyrosfleisch ohne Zugabe von Fett in einer beschichteten Pfanne anbraten, salzen und pfeffern.
Die Champignons und die Tomaten in der Zwischenzeit in Scheiben schneiden.

In eine Auflaufform etwas von der Béchamelsauce geben, eine Lage Lasagneblätter darauf legen. Die Hälfte der Tomaten, des Fleisches und der Champignons darauf verteilen. Mit der Hälfte der restl. Sauce begießen.
Wieder eine Lage Lasagneblätter und den Rest Tomaten, Fleisch und Champignons darüber verteilen. Mit der restlichen Béchamelsauce übergießen.
Den Schafskäse klein krümeln und über die Lasagne verteilen. Nun noch mit dem getr. Thymian bestreuen und im heißen Ofen auf unterster Schiene ca. 50 min backen.

Da wir nur zwei Erwachsene und ein Kind sind, konnten wir quasi doppelt davon essen.
Deshalb habe ich die P's auch für 6 Portionen ausgerechnet.
Kommt auch auf die Größe der Auflaufform an.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Playerbunny1007

war lecker aber nächste mal püriere die Tomaten.

25.04.2016 09:16
Antworten
Shalonie

12sp hat das rezept nun

17.12.2015 22:11
Antworten
Julinika

Nicht schlecht, aber mir persönlich schmeckt es zu sehr nach Béchamel-Soße. Ich werde das nächste Mal einen Teil durch Tomatensoße ersetzen.

28.04.2015 17:01
Antworten
Jule2092

Hallo, habe dieses Rezept schon des öfteren gekocht und es ist immer wieder sehr sehr lecker. Schön vorzubereiten wenn mal Besuch im Anmarsch ist ;-) anstatt Schafskäse nehme ich normalen Gouda zum überbacken. Schmeckt supi :-)

17.10.2014 12:47
Antworten
Annuschi

Was soll ich sagen: einfach lecker!

19.08.2014 21:50
Antworten
naomi1973

@Kornflip u. Happiness Freut mich das sie Euch so gut geschmeckt hat. Über Bilder freu ich mich immer riesig. lg naomi

22.02.2009 18:57
Antworten
naomi1973

Dieses Rezept hat nach dem neuen WW-Programm und dem WW-Online-Rechner (mit 9 Lasagneplatten) bei 4 Portionen à13PP und bei 6 Portionen á 9PP. lg naomi

13.01.2010 22:14
Antworten
Happiness

Hallo Naomi die Lasagne war riiichtig lecker! Habe sehr grosszügig gewürzt, die Pilze auch noch mit angebraten und etwas mehr Schafskäse verwendet. Meine Lasagne war 45 Minuten im Ofen, das hat ausgereicht. Gibts garantiert wieder mal (und das heisst bei mir was! ;-))! Fotos sind hochgeladen. lg, Evi

22.02.2009 14:13
Antworten
Kornflip

Sehr, sehr lecker mit diesen Gewürzen. Danke für das tolle Rezept, dies wird es sicher öfters geben und passt hervorragen in meinen Plan! Gruß von Kornflip :-)

22.02.2009 11:33
Antworten
BunnyD

Richtig lecker und empfelungwert...

26.01.2009 18:29
Antworten