Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Suppe
gebunden
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
fettarm
Osteuropa
Resteverwertung
Kartoffeln
Einlagen
Russland

Rezept speichern  Speichern

Akroschka

russische Sommersuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.08.2008



Zutaten

für
400 g Fleischwurst, möglichst Geflügelfleischwurst
6 Pellkartoffel(n), gekochte
6 Ei(er), hart gekochte
1 Salatgurke(n)
2 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Bund Radieschen
Salz
1 Liter Mineralwasser
1 Liter Naturjoghurt, milder
evtl. Cremefine
evtl. Dill, frischer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und mit dem Salz vermischen. Davon ein wenig den Saft mit der Hand auspressen. Die Fleischwurst und die Eier möglichst fein würfeln. Die Pellkartoffeln ebenfalls in Würfel schneiden. Die Salatgurke in Ringe schneiden und diese anschließend vierteln.

Alle Zutaten in einen Topf geben und mit dem Joghurt vermischen, evtl. mit Cremefine verfeinern. Ein wenig ziehen lassen und nach und nach mit Mineralwasser verdünnen.

Tipp: Ein wenig frischen Dill über die fertige Akroschka geben. Akroschka schmeckt am Besten gekühlt. Einfach ca eine halbe Stunde vor dem Verzehr in den Kühlschrank stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leez

Hallo, ich habe dein Rezept schon letztes Jahr ganz oft nach "gekocht". Mein Lebensgefährte wünscht sich immer wieder Gerichte aus seiner Heimat und hier sagt er immer "Schmeckt wie bei Mama" Danke :-)

04.06.2019 09:52
Antworten
Leez

Übrigens: ich schneide Kartoffeln und Eier mit dem Eierschneider 2x sodass kleine Rechtecke entstehen, das Gemüse wird in kleine Stifte gerappt. Sieht ansehnlich aus und geht super schnell 😀

05.06.2019 09:28
Antworten
Motte7676

Ich mach es immer mit dem Brottrunk von Kanne, gibt es mittlerweile in fast jedem Supermarkt auf jeden Fall im Reformhaus und Drogeriemarkt. Meine Kinder lieben es.

14.08.2018 17:39
Antworten
MAPNHA

Buttermilch, Schmand Sprudel wasser und etwas essig...dann ist es perfekt

23.06.2017 14:56
Antworten
puntacana85

eigentlich wird nie saft ausgedrückt!es wird alles in stücke bzw ringe geschnitten.zum schluß buttermilch rein,mit salz abgeschmeckt und mit dill verfeinert!!!

26.08.2016 18:57
Antworten
alexxyhh

Ich esse auch, gerade bei diesen Temperaturen, super gerne Akroschka. Meine Mutter macht sie mit Buttermilch bzw. Kefir. Aber wie du schon sagst, es gibt so viele Rezepte.

29.06.2010 20:36
Antworten
missy2002

Hallo das ist das beste Essen was man im Sommer (wenn's mal Heiß ist 😉) Wir machen es auch mit Buttermilch/Wasser und manchmal etwas Schmand. Am besten schmeckt mir es am nächsten Tag , wenn es hat eine Säure hat und gut gekühlt ist. Eine klasse ,kühle Sommersuppe 👍

22.06.2017 23:15
Antworten
Cindyloo

das macht man aber doch eigentlich mit kwas, oder wie?

13.09.2008 22:13
Antworten
Roni84

Hallo Cindyloo, bei uns in der Falimy mag keiner Kwas - das ist eine von 1000 verschieden Rezepten ohne Kwas :-) LG Roni

14.09.2008 21:16
Antworten
Cindyloo

ich und meine schwester mögen auch keinen kwas. wir mussten es dann immer als salat essen. das ist auch lecker. deswegen habe ich mich gewundert, dass man das auch als suppe OHNE kwas machen kann ;-)

15.09.2008 10:07
Antworten