Kartoffelklöße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (106 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 10.03.2003 488 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
80 g Butter
1 Ei(er)
200 g Kartoffelmehl

Nährwerte pro Portion

kcal
488
Eiweiß
6,24 g
Fett
18,23 g
Kohlenhydr.
73,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Kartoffeln gar kochen, durch eine Kartoffelquetsche drücken und mit der zerlassenen Butter, ein Ei und dem Kartoffelmehl vermengen. Aus dem Teig portionsgerechte Klöße formen und in reichlich nicht kochendem Salzwasser so lange ziehen lassen, bis sie von selbst an die Wasseroberfläche aufsteigen.

Tipp: Wer möchte, kann die Klöße auch mit einigen, in Würfel geschnittenen Pflaumen füllen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

ih habe noch geriebene Kartoffeln in den Kloßteig gegeben. Somit ist er etwas "stückiger" gewesen. Lecker!

20.06.2021 10:24
Antworten
nlbg

Schon oft gemacht, super Rezept, vielen Dank! Hab einen Backofen mit integriertem Dampfgarer, darin brauchen die Klöße ca. 25 min bei 95°C.

07.04.2021 19:08
Antworten
HappyHEP1991

Kurze Frage... geht statt Kartoffelmehl auch normales weizenmehl oder speisestärke?

13.03.2021 15:19
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Happy, Da kannst Du gut Stärkemehl nehmen. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

13.03.2021 17:49
Antworten
Nini53

Heute gab es zum 3x diese Klöße. Aus 500g gekochte Salzkartoffeln + Zutaten habe ich 5 Klöße geformt. Für mich 2 und für meinem Mann 3 Stück. Sehr, sehr 😋

16.01.2021 12:20
Antworten
HarryEvers

Die Klöße sind einfach himmlisch. Dazu eine leckere Soße; perfekt. Meine Tochter hat übrigens eine Hühnereiallergie; somit habe ich einen Teil des Teiges ohne Ei verarbeitet. Auch das hat sehr gut funktioniert. Danke

25.10.2009 13:23
Antworten
gschymet

Hallo simcat, ich denke schon, dass auch ein Kartoffelstampfer verwendet werden kann, wenn lange und somit fein genug die Kartoffeln damit zerkleinert werden. Die Klöße werden somit gröber oder feiner, letztendlich ist es ja Geschmackssache, wie man seine Klöße haben möchte. Gruß gschymet

09.06.2009 11:07
Antworten
simcat04

Hallo, ich habe keine Kartoffelpresse, kann ich statt dessen auch einen kartoffelstampfer nehmen, der eigentlich für Kartoffelpüree gedacht ist? simcat

09.06.2009 10:18
Antworten
ninipedia

Habe das gestern mit dem Stampfer gemacht. Hat ein wenig länger gedauert, funktioniert aber tadelos.

08.12.2014 11:17
Antworten
PettyHa

Hallo, ich kann mir nicht vorstellen, dass auf 1 Kg Kartoffeln nur 1 Ei reicht!? Salz und Muskat gehören auf jeden Fall dazu! PettyHa

23.12.2007 13:44
Antworten