Vegetarisch
Vegan
Beilage
Europa
Gemüse
Herbst
Osteuropa
Schmoren
Schnell
Sommer
Ungarn
einfach
fettarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Givecs, ungarische Gemüsebeilage

Paprikagemüse, Lecsó

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.08.2008



Zutaten

für
6 m.-große Zwiebel(n), in Halbringe geschnitten
6 große Paprikaschote(n), rote, geputzt und gewürfelt
3 große Tomate(n), reife oder 1 Dose Pizzatomaten
n. B. Basilikum
Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Tomaten ca. 30 Sekunden in kochendes Wasser legen, abschrecken, pellen und würfeln.

Die Zwiebeln werden in etwas heißem Öl angebraten, bis sie glasig sind. Dann werden die gewürfelten Paprikaschoten hinzu gegeben und mit gebraten. Wir geben die Tomaten hinzu und lassen alles 15 Minuten bei geringer Hitze vor sich hin köcheln. Schließlich wird das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Basilikum abgeschmeckt.

Das Gemüse wird auf gekochtem Reis und zu gebratenen Fleischgerichten serviert.

Manche variieren das Rezept auch, indem sie den gekochten Reis in die Sauce einrühren, sieht aber optisch schöner aus, wenn man es auf dem Reis serviert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Schön würzig und oberlecker! Wir haben Reis und Fischstäbchen (Kinderwunsch) :-) dazu gegessen. LG Juulee

22.02.2019 13:56
Antworten
Alyafae

Man kann ja auch weniger reintun, mir geht es darum die originalen Rezepte beizubehalten ;)

12.07.2012 00:43
Antworten
vegalution

für meinen geschmack etwas viele zwiebel..

03.07.2012 23:55
Antworten
AndreaM

Schmeckt prima zu Reis, aber auch zu Nudeln!

02.02.2011 16:17
Antworten