Ungarische Gulaschsuppe


Rezept speichern  Speichern

orig(en)inal

Durchschnittliche Bewertung: 3.58
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 19.08.2008 484 kcal



Zutaten

für
1 kg Gulasch (Rind)
3 Zwiebel(n), gewürfelte
3 Paprikaschote(n), grüne und rote, gewürfelte
1 Dose Tomate(n) (Pizzatomaten), ungewürzte
n. B. Salz
2 EL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Paprikapulver, rosenscharf
½ Tube/n Tomatenmark
¼ Liter Rotwein, trockener
1 ½ Liter Gemüsebrühe
500 g Kartoffel(n), gewürfelte
1 TL Majoran
½ TL Kümmel
50 g Suppengrün (TK)
4 EL Öl
n. B. Pfeffer, gemahlener

Nährwerte pro Portion

kcal
484
Eiweiß
20,86 g
Fett
27,57 g
Kohlenhydr.
31,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zunächst das Gulasch im heißen Öl portionsweise scharf anbraten und warm stellen, den Bratensaft auffangen.

Dann das Fleisch zusammen mit den gewürfelten Zwiebeln, Paprikaschoten, Suppengrün und Tomatenmark kurz schmoren lassen. Die Pizzatomaten hinzufügen mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Majoran und Kümmel würzen. Mit Rotwein und dem Bratensaft ablöschen und zugedeckt 45 Minuten bei niedriger Temperatur schmoren lassen. Nun die Gemüsebrühe und die gewürfelten Kartoffeln zugeben, kurz aufkochen lassen und noch mal 45 Minuten zugedeckt weiter köcheln. Die Suppe nach Bedarf abschmecken und eventuell mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver nachwürzen.

Suppe heiß servieren und dazu Weißbrot reichen.

Tipp: Die Suppe lässt sich bestens einen Tag zuvor vorbereiten, denn sie schmeckt aufgewärmt am nächsten Tag noch mal so gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

noveli

Hallo Super Rezept habe nur noch eine Chili dazu genommen da wir es gerne sehr scharf haben. LG. Noveli

05.03.2019 09:09
Antworten
Surina

Hallo... prima! Knoblauch durfte nicht fehlen und ich habe neben etwas mehr Rotwein die gehackten mit passierten Tomaten ausgetauscht... la gon,Surina

19.09.2009 16:43
Antworten