Gyros


Rezept speichern  Speichern

Pfannengyros

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (619 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 19.08.2008 535 kcal



Zutaten

für
600 g Schweineschnitzel
2 TL Oregano
2 TL Thymian
3 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Kreuzkümmelpulver
2 Zehe/n Knoblauch
2 Zwiebel(n)
n. B. Salz
150 ml Olivenöl
2 Spritzer Zitronensaft
1 TL Senf, scharfer
Pfeffer, frisch gemahlener

Nährwerte pro Portion

kcal
535
Eiweiß
35,16 g
Fett
41,57 g
Kohlenhydr.
5,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Tage 40 Minuten
Zunächst das Fleisch waschen, trocken tupfen und in hauchdünne Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Den Knoblauch abziehen und pressen. Alles mit den Gewürzen vermengen und ca. 1 - 2 Tage im Kühlschrank marinieren.

In einer sehr heißen Pfanne portionsweise braten und warm stellen. Das Gyros heiß servieren.

Als Beilagen Krautsalat, Reis und griechische Antipasti reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo morfel, Gyros war richtig lecker, bei uns gab es einen Dip dazu und griechischen Salat und Pomnes. Das Gesamtpaket war sehr lecker und pikant. Liebe Grüße Diana

08.07.2021 13:05
Antworten
fusselzecke

Ich glaube ich habe das Rezept noch nie kommentiert, obwohl es hier seit Jahren gemacht wird. 500 g Bio-Schweineschnitzel für 2, Gewürze lass ich von der Menge so, dazu noch ein Hauch Zimt, etwas weniger Öl. Knoblauch geb ich erst nach 2, 3 Minuten zu, da ich Angst hab, dass er sonst verbrennt. Mariniert wird ca. 4-5 Stunden, reicht für uns. Dazu darf natürlich reichlich Tsatsiki nicht fehlen, Pommes, Brot, gebratene Auberginen und Zucchini, Reste dann nächster Tag.

16.05.2021 15:25
Antworten
Tanchy088

Danke für das tolle Rezept, ein anderes Gyrosrezept muss nun weichen, da dieses wirklich super und lecker ist. Ich habe es nur 12 Std mariniert, süßen Senf und Rapsöl genommen. Dazu gab es Tzatziki, Pitabrot und etwas Gemüse. Nächstes Mal werde ich es länger marinieren und nur 3 El Öl nehmen, da doch ziemlich viel übrig geblieben ist. 5☆

11.04.2021 13:36
Antworten
Mel_aus_HH

Vielen Dank für dein tolles und einfaches Rezept! Meine bessere Hälfte und ich haben alles bis zum letzten Krümel aufgegessen. In Ermangelung von Senf im Haus musste ich diesen leider weg lassen, aber das hat dem Geschmack keinen nennenswerten Abbruch getan, denke ich. Das Fleisch habe ich ca. 24 Std. in der Marinade ziehen lassen und dann mit etwas zusätzlichem Olivenöl scharf angebraten. Von mir gibt es die volle Punktzahl und eine klare Empfehlung!

29.03.2021 21:36
Antworten
Insa1406

Hallo Morfel, sehr sehr lecker dein Gyros! Die Gewürzkombination ist perfekt! Obwohl ich das Fleisch nur drei Stunden mariniert habe, ist es super gelungen. Von mir 5 Sterne!!! Herzlichen Dank für das Rezept!!!

07.11.2020 12:09
Antworten
Korsar

Ich finde es klasse, dass immer mehr Leute ihr Gyros selber machen und vor allem das fertige Gyrosgewürz weglassen. So schmeckt es wirklich lecker und man kann so viel damit machen (überbacken, Metaxasauce, Pita, ...). Allerdings sollte man etwas vorsichtig mit dem Kreuzkümmel sein. Das kann sehr dominant sein und das mag nicht jeder. Ich liebe diese Art des Würzens. Gruß, Der Korsar

17.04.2009 23:26
Antworten
morfel

Servus Korsar freut mich dass dir meine Gewürzmischung gefällt. Leute schmeißt eure Fertigtüten a´la Maggie, Knorr usw. weg. Ungesund, weniger schmackhaft, teuer und nicht kreativ. Man kann mit einer selbst entworfenen Gewürzmischung viele Variationen zaubern und bekommt immer wieder einen anderen Geschmack ans Gericht. Danke fürs Lob und die Bewertung. Gruß Alex...

19.04.2009 21:10
Antworten
Graf_Wronsky

Dickes Lob auch von meinem Sohn - und das will was heißen ;-))

02.04.2009 16:33
Antworten
morfel

Servus Graf_Wronsky freut mich zu hören dass es dir und deinem Sohn geschmeckt hat. Danke für deine Bewertung und dein Lob. Gruß Alex...

02.04.2009 21:59
Antworten
Graf_Wronsky

Hallo, obwohl ich das Fleisch nur 1/2 Tag mariniert habe, hat es hervorragend geschmeckt! Für mich perfekt gewürzt! LG und vielen Dank, Graf_Wronsky

02.04.2009 12:38
Antworten