Dünsten
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüsepfanne mit Couscous

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 19.08.2008



Zutaten

für
1 Zucchini
1 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), grüne
4 Cocktailtomaten oder 2 m.-große Tomaten
1 m.-große Zwiebel(n) (bei Bedarf auch große)
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Sesampaste (Tahin)
1 TL Thymian
1 Schuss Olivenöl oder Sonnenblumenöl zum Anbraten
1 Tasse Couscous
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Chili
1 TL Olivenöl
1 ½ Tasse/n Wasser, kochendes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken und in heißem Olivenöl oder Sonnenblumenöl anbraten.

Zucchini und Paprikaschoten waschen bzw. putzen, grob schneiden und zugeben. Zum Schluss die halbierten Cocktailtomaten zufügen und mit Thymian, Pfeffer, Chili und Salz würzen. Zuletzt die Sesampaste beifügen und so lange dünsten, bis das Gemüse bissfest oder weich ist - je nach Geschmack (dauert ca. 15 Minuten).

Den Couscous mit 1 TL Olivenöl in ein Gefäß geben (z.B. Topf oder Pfanne) mit 1,5 Tassen kochendem Wasser übergießen. Ca. 3 Min. aufquellen lassen und abschließend leicht salzen. Den Couscous mit dem Gemüse auf Tellern anrichten und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tschavenga

hallo, wir waren einfach nur pappsatt!!! und haben uns glückilch die bäuche gerieben :-) statt tahin haben wir eine EL Sesam verwendet. danke für das rezept, es war sehr lecker!

10.03.2011 13:16
Antworten
cpagel

Hallo, ich habe das Rezept gerade ausprobiert. Sehr, sehr lecker. Ich liebe den Sesamgeschmack. Ausserdem ist das ganze schnell gemacht und wird es sicher öfter bei mir geben.

01.11.2008 14:15
Antworten