Beilage
Dips
einfach
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Saucen
Schnell
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marions 'sündige' Soße

für Pasta, Reis und auch zu Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 18.08.2008



Zutaten

für
1 Glas Bratensaft
100 ml Rotwein, trockener
1 Becher Crème fraîche
100 ml Sahne
1 Zucchini
2 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Zwiebel(n)
100 ml Tomate(n), passierte
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Schuss Sojasauce
etwas Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Zucchinischeiben in etwas Öl scharf anbraten, Hitze reduzieren, klein gewürfelte Knoblauchzehen, klein geschnittene Zwiebel und die passierten Tomaten dazugeben. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und aus der Pfanne nehmen.
Anschließend Bratenfond und trockenen Rotwein in die Pfanne geben und einköcheln lassen. Creme fraiche und Sahne unterrühren und weiter reduzieren lassen. Nach Belieben mit etwas Kikkoman Sojasoße nachwürzen.

Die geschmorten Zucchinischeiben serviere ich gerne extra als kleine Beigabe, aber natürlich kann man sie auch direkt unter die Soße rühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anja-anna

Diese Soße gab´ es heute bei uns. Die Kinder und ich haben es zu Tagliatelle gegessen. Meinem Mann musste ich dazu noch ein großes Steak braten. Männer halt "lach" Obwohl ich die Soße insgesamt 30 Minuten gekocht/reduziert habe, war sie uns zu dünn. Musste daher etwas andicken. Wie lange lässt du sie einkochen? Und CF= 125g? Ich habe die Bratensoße von Lacroix genommen - und der Schuss Sojassoße gab dann den letzten Pfiff! LG Anja

26.11.2013 13:13
Antworten
Catcat84

Mhhhh, das war lecker. Mein Mann und ich sind ganz begeistert von deiner Soße! Danke für das Rezept. Lg

11.12.2012 20:26
Antworten
Anwar-Nieninqe

Ja, das ist eine gute Frage! ;-) Ich wundere mich selber, denn ich kann mich nicht erinnern, diese Kategorie beim Einstellen des Rezeptes ausgewählt zu haben.

17.02.2011 14:51
Antworten
Ela*

Diese Kategorie ist nun entfernt worden. Diese Änderung sollte morgen dann auch zu sehen sein. Ela* chefkoch.de

17.02.2011 15:45
Antworten
Anwar-Nieninqe

Super! Danke, Ela*! :-)

17.02.2011 15:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hej - der Rotwein lässt sich wunderbar durch roten Traubensaft ersetzen, falls man auf Alkohol im Essen eher verzichten möchte. Gruß Bernd

20.08.2008 10:01
Antworten
Anwar-Nieninqe

Hallo Bernd! Vielen Dank für den Tipp! Aber ist roter Trauebnsaft nicht vielleicht etwas zu süß? Und der Alkohol verkocht ja ohnehin - nur der Geschmack bleibt. Aber ich werde es demnächst mal ausprobieren. Danke! LG, Marion

20.08.2008 14:19
Antworten
zwergenmuomi

Hallo Marion, ich wollte nur anmerken, etwas Restalkohol bleibt IMMER im Gericht! Dass der Alkohol vollständig verkochen würde ist einer der weitverbreitesten Irrtümer. ;o)) Liebe Grüsse

02.07.2009 12:28
Antworten
Anwar-Nieninqe

Hallo Anita! Wenn ich keinen selbst hergestellten Bratenfond habe, benutze ich bevorzugt den Bratenfond von Alfons Schubeck. Den gibt es fertig im Glas zu kaufen. Aber mit dem Bratenfond von Lacroix habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Viel Erfolg! :-) LG, Marion

19.08.2008 17:20
Antworten
horstundanita

Hallo! Welchen Bratensaft nimmst Du dazu?LG,Anita

19.08.2008 15:43
Antworten