Einfache Paprika-Tomatensuppe


Rezept speichern  Speichern

kalorienarme Suppe für alle Tage

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (76 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 18.08.2008 138 kcal



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), rot
1 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Zwiebel(n)
200 g Tomaten, stückige (Dose)
600 ml Gemüsebrühe (selbstgemacht oder Brühewürfel/-pulver entsprechend verrührt)
etwas Salz und Pfeffer
etwas Öl zum Dünsten
evtl. Basilikum zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
138
Eiweiß
3,77 g
Fett
9,52 g
Kohlenhydr.
9,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Paprika, Zwiebel und Knoblauch fein hacken und miteinander mischen.

In einem Topf etwas Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch kurz andämpfen. Paprika mit 1 EL Wasser dazufügen und 5 - 10 Min. auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Zudecken und weitere 10 Min. köcheln lassen. Evtl. wenig Wasser zufügen. Dann die Tomaten und die Bouillon dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ohne Deckel weitere 15 Min. köcheln lassen.

Dazu passen geröstete Baguettescheiben.

Feuriger Tipp:
Eine kleine rote Chilischoten halbieren, entkernen, in dünne Ringe schneiden und mitkochen.

Kräuter-Tipp:
Frische Kräuter wie Majoran, Oregano, Basilikum oder Rosmarin klein schneiden und zum Schluss unter die Suppe rühren. Einige ganze Blätter bzw. Zweige zum Garnieren aufbewahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Paid4

Sehr einfach, aber sehr lecker! Genau danach habe ich gesucht! Vielen Dank!

02.11.2019 09:26
Antworten
TeeNr9

Leckeres Rezept. Finde es ein bisschen komisch von den Kochzeiten, aber das tut dem keinen Abriss. Kann fein geschnittene Frühlingszwiebel zum Drüberstreifen empfehlen! Insgesamt eher eine Vorspeise als ein vollständiges Essen

23.04.2019 22:57
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das super Rezept, ich habe frische Tomaten genommen die Haut abgemacht und dann weiter nach Rezept. Aufgeschrieben direkt mache ich öfter. LG Omaskröte

19.02.2018 13:46
Antworten
gabipan

Hallo! Habe die Suppe mit frischen Cocktailtomaten zubereitet und am Schluss bis auf einige Stückchen püriert. Paprika wurde nur kurz gedünstet und dann kamen gleich auch die Tomaten dazu und selbstgemachte Gemüsebrühe - für die doppelte Menge genügten ca. 800ml - hat sehr gut geschmeckt. LG Gabi

19.08.2017 20:41
Antworten
dbartel

Sehr lecker zusammen mit Knobibaguette und einem Glas Wein. Das gibt's demnächst häufiger. LG, Dieter

16.06.2017 20:38
Antworten
lighana

Die Supper ist wirklich sehr lecker - und je nach Würzung in sehr unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu bringen :-)

18.01.2009 11:39
Antworten
mickyjenny

Prima, dieses Rezept. wir haben die Suppe püriert, vorher ein paar Paprikastücke entnommen und in die pürierte Suppe zurückgegeben. Abgeschmeckt haben wir mit Ajvar, war wunderbar! LG Micky

08.12.2008 22:52
Antworten
Marie38

Hallo Elanda, fast genau diese Suppe hat heute mein Göga improvisiert - Das Gemüse braucht gar nicht so fein geschnitten zu werden, die Chiliringe hat er gleich mit gedünstet und da wir keine stückigen Tomaten mehr hatten, nahm er aus dem Tetra Pak so einen Sugo, den er wie in deiner Angabe mit Brühe verlängert hat. Allerdings hat er drei Paprikaschoten für uns genommen (jeder bekam zwei Teller als Hauptgericht) Ich habe dann noch die frisch abgezupften Blätter von drei Thymian-Zweiglein und von zwei Oregano-Stängeln dazu. DAs war klasse! Brauchte auch weiter keine Sahne oder Honig - war einfach und klasse! Lg, Marie

15.09.2008 20:28
Antworten
Marie38

habe vergessen: So lange wie in deinem Rezept musste es auch nicht köcheln, erst nur weich dünsten und dann Tomaten und Brühe dazu und wieder wärmen, das war es dann. Lg, Marie

15.09.2008 20:30
Antworten
elanda

Hallo Marie, das freut mich :D Danke für die Bewertung und deinen hilfreichen Kommentar. Glg elanda

17.09.2008 00:30
Antworten