Beschwipstes Aprikosen - Crumble mit Marzipan


Rezept speichern  Speichern

nicht nur als Dessert - auch als schneller Kuchenersatz köstlich

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 18.08.2008



Zutaten

für
8 Aprikose(n), reif
100 g Butter, kalt
80 g Marzipanrohmasse
120 g Mehl
60 g Zucker
4 EL Aprikosenlikör oder Orangelikör
2 Prisen Zimt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Aprikosen entsteinen, in Spalten schneiden und in eine flache Auflauf- oder Tarteform verteilen, mit dem Likör beträufeln und mit Zimt bestreuen.
Butter, Marzipan-Rohmasse, Mehl und Zucker zu Streuseln verkneten, über die Aprikosen verteilen und bei 180°C etwa 20 Minuten backen, bis die Streusel eine schöne Farbe haben und knusprig sind.

Das Crumble schmeckt lauwarm am besten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ciperine

Einfach und klasse!

11.08.2020 19:43
Antworten
PeachPie12

wunderbar, tolles Rezept!

13.07.2020 14:21
Antworten
Barolinchen

Hallo Allegro, heute haben wir diesen leckeren Crumble gegessen und fanden ihn alle ganz toll. Ich habe einen " Beschwipsten Apple - Crumble daraus gemacht (mit Apfellikör) und es passte herrlich. Danke und viele Grüße von Silvia

27.09.2013 19:03
Antworten
Allegro

Hallo Dröppelminna, ich denke, das weicht eher durch ... aber das Marzipan kannst Du natürlich weglassen - dann machst Du halt "normale" Streusel. Viele Grüße - Allegro

14.01.2013 19:49
Antworten
Dröppelminna

Hallo! Denkt Ihr, das Crumble würde auch als Fingerfood-Dessert in Waffelhippen möglich sein? Oder weicht das durch? Und - ist das Marzipan grundsätzlich ersetzbar?

14.01.2013 13:19
Antworten
Fräulein-Gold

Also das Grundrezept für die Streusel ist wahnsinnig lecker! Genau das richtige für Marzipannaschkatzen ;) Allerdings habe ich nur die Hälfte der angegebenen Menge Zucker verwendet, sodass man keinen Zuckerschock bekommt Zum Obst habe ich noch in Rum eingelegte Rosinen getan, was nochmal eine weihnachtliche Note gab! Danke als für dieses Rezept! Liebe Grüße

17.12.2012 09:52
Antworten
Hanka78

Guten Morgen, dieses leckere Crumble gibts bei mir gerade mit Vanilleeis zum Frühstück. Interessante Kombi mit den säuerlichen Aprikosen und den süßen Streuseln. Ich liebe ja Marzipan! Leider habe ich den Alkohol (bei mir gabs Amaretto) aus Versehen in die Streusel getan, aber es schmeckt trotzdem super ;-) Liebe Grüße Hanka

26.07.2012 07:12
Antworten
leeni2507

Hallo! Auch bei mir gab es diese Crumble aufgrund von Marzipanverwertung und wir fanden es auch sehr sehr lecker!. Besonders die Streusel haben mir sehr gut gefallen. Vielen Dank fuer das REzept. Liebe Gruesse Leeni

28.06.2012 20:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich habe heute zur vernichtung meines Marzipans von Weihnachten nach einem Rezept gesucht und dieses hier gefunden... habe die Crumbles mit Marzipan gemacht und allerdings ein Apple Crumble daraus gezaubert.... und ich muss sagen ab jetzt gibt es bei mir nur noch diese Crumbles! Ein Gedicht für alle die gerne Marzipan mögen! LG Cat

11.01.2009 23:22
Antworten