Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Aprikosen - Frischkäse - Kuchen

kann sehr gut einen Tag vor dem Verzehr zubereitet werden

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 18.08.2008



Zutaten

für
100 g Mehl
100 g Mandel(n), gemahlene
100 g Butter
50 g Zucker
1 Eigelb
1 Pkt. Vanillinzucker
500 g süße Sahne
2 gr. Dose/n Aprikose(n)
2 Beutel Götterspeise (Zitrone)
150 g Zucker
1 Beutel Vanillinzucker
400 g Frischkäse, fettarm
40 g Kokosraspel
23 Stück(e) Konfekt (Raffaello),16 zerkleinert auf dem Boden und 7 zum Verzieren
etwas Gelee, damit die Raspeln haften

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Aus den ersten 6 Zutaten einen Mürbeteig herstellen und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Dann eine 26er Springform damit auslegen und den Boden bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen, anschließend auskühlen lassen. Danach die zerbröckelten 16 Raffaello darauf verteilen, einen Tortenring 26 cm darum stellen und den Boden in den Kühlschrank stellen.

Die Sahne steif schlagen und ebenfalls in den Kühlschrank geben. 14 Aprikosenhälften zur Seite legen. Die restlichen klein würfeln. 400 ml Aprikosensaft abmessen, darin die Götterspeise 10 Minuten quellen lassen, dann erhitzen (nicht kochen lassen!) und anschließend auskühlen lassen. Den Frischkäse mit Zucker und Vanillinzucker gut verrühren, die abgekühlte Götterspeise einrühren, die geschlagene Sahne unterheben und anschließend die klein geschnittenen Aprikosen unterrühren. Die Creme auf dem vorbereiteten Tortenboden verteilen und in den Kühlschrank stellen. Bis dahin ist die Torte gut am Tag vorher herzustellen.

Am nächsten Tag die Torte aus der Form nehmen, mit einem Tortenteiler 14 Stücke anzeichnen und dann vorsichtig die Torte schneiden. Den Tortenring wieder darum legen. Die 14 Aprikosenhälften mit dem Gelee einpinseln und auf jedes Tortenstück eine halbe Aprikose legen. Die restlichen 7 Raffaellos vorsichtig teilen und die Hälften vor die Aprikosen setzen. Die Kokosraspeln hell anrösten und darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

leni_96

Danke für die schnelle Antwort! ja das stimmt wahrscheinlich, bei gelegenheit probier ich ihn vielleicht trotzdem mal aus ;-) LG

01.09.2012 20:06
Antworten
akirepaul

HALLO LENI, leider kann ich Dir Deine Frage nicht beantworten. Ich habe es nicht ausgerechnet. Ehrlich gesagt, ich möchte es auch garnicht wissen, um mir den Genuss nicht zu verderben. Liebe Grüße akirepaul

31.08.2012 20:22
Antworten
leni_96

Der kuchen sieht sehr lecker aus ! wie viele kalorien hat denn ein stück davon ? ;-) lg

31.08.2012 18:47
Antworten
akirepaul

Guten Abend Natalia, ich freue mich sehr, dass der Kuchen geschmeckt hat. Wenn jemand den Zitronengeschmack nicht mag, kann man eine andere Geschmacksrichtung wählen. Eventuell Orange, Kirsche, Waldmeister usw. Der Kuchen bekommt dann eben nur eine andere Farbe. Herzliche Grüsse akirepaul

05.10.2008 19:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Der Kuchen schmeckt ausgezeichnet! Kann ich nur weiter empfehlen. Nur denjenigen, die vielleicht eine Abneigung gegenüber einem wenig säurlichen Geschmack haben, könnte der Kuchen nicht besonders gefallen. Aber ich fand den Kuchen sehr gut, mein Bruder fand ihn auch sehr gut, obwohl er nicht so gerne etwas 'saures' ist. Also nur zu, probiert ihn aus!

05.10.2008 16:01
Antworten
akirepaul

Hallo Natalia, Du hast richtig gelesen. In den Teig kommt kein Backpulver. Dieses Rezept für den Tortenboden kannst Du prima auch für Obstkuchen verwenden. Er schmeckt ganz prima. Sag mir und auch den anderen "Chefköchen" bitte Bescheid, wie der Kuchen geschmeckt hat. Danke im Voraus sagt akirepaul

02.10.2008 19:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

Also, ich habe gerade den Kuchen gemacht. Wie er schmeckt werde ich morgen erfahren. Aber mir ist bei der Zubereitung etwas aufgefallen, könnte es sein, dass Du vergessen hast, Backpulver zu erwähnen? Auf jeden Fall habe ich 2 TL Backpulver reingetan.

02.10.2008 17:04
Antworten
rkangaroo

Hi natalia_schulert, bitte 'erst probieren, dann kommentieren!' Backe die Torte und DANN lass uns wissen, wie und ob sie Dir gelungen ist u. geschmeckt hat. Liebe Gruesse rkangaroo

24.09.2008 01:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Also wenn ich schon all die Zutaten sehe, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die Torte sehr gut schmecken muss. Werde die Torte am Wochenende unbedingt backen. Ich freu' mich schon darauf - Aprikosen und Raffaello, zwei Dinge, die ich liebe, in einer Torte! Am liebsten würde ich sie schon jetzt backen. Einen herzlichen Dank für das Rezept.

16.09.2008 16:41
Antworten