Creme
Dessert
einfach
Frucht
Gluten
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Weihnachten
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Advent-Tiramisu

mit Beeren und Spekulatius

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 352 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.08.2008 512 kcal



Zutaten

für
200 g Sahne
250 g Mascarpone
250 g Quark (Topfen)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Spekulatius
400 g Beeren, gemischt, tiefgekühlt
n. B. Puderzucker und Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
512
Eiweiß
11,26 g
Fett
31,24 g
Kohlenhydr.
44,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 20 Minuten
Zuerst die süße Sahne steif schlagen. Dann Mascarpone, Topfen, Zucker und Vanillezucker verrühren und unter die geschlagene Sahne heben.

In einer Auflaufform eine Hälfte der Creme verteilen, darauf kommen die Spekulatius und auf die Kekse die etwas angetauten Beeren. Danach den Rest der Creme auf den Beeren verteilen und das Dessert zumindest fünf Stunden kühl stellen, damit die Kekse weich werden.

Vor dem Servieren eventuell mit Puderzucker und Zimt bestreuen.

Das Rezept reicht für 6 große Portionen oder 10 kleine.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Igelchen92

Ich musste die Sahne weg lassen, weil ich keine hatte. war aber super lecker und sehr zu empfehlen.

30.12.2018 17:47
Antworten
xyz13

Hallo, auch von uns ein großes Lob für dieses unkomplizierte aber leckere Dessert. LG xyz13

29.12.2018 14:34
Antworten
Melli_x02

gerade zum 2. Weihnachtstag gemacht . super lecker ! habe normalerweise etwas Angst dass die Beeren zu viel Flüssigkeit in den Nachtisch abgeben aber das war hier gar nicht der Fall . danke für das tolle Rezept

26.12.2018 20:07
Antworten
Anni_P

Gerade fertig und im Kühlschrank. schnell, einfach und top lecker

24.12.2018 14:01
Antworten
Schmilli

Musste leider etwas improvisieren, weil ich mal wieder zu spät beim einkaufen war. Statt Gewürzspekulatius habe ich Mandelspekulatuis genommen, dafür aber die Creme mit Spekulatiusgewürz versetzt. Einen Teil des Zuckers habe ich durch Honig ersetzt, das passt ja recht gut in die Weihnachtszeit. Die Beeren habe ich mit einem Päckchen Vanillepudding aufgekocht, damit das Obst nicht so wässert. Als Topping habe ich einfach Spekulatius zerbröselt und diese erst kurz vor dem Servieren drüber gegeben, damit noch etwas Crunch dabei ist. Mega lecker!

24.12.2018 05:50
Antworten
bn1806

Hallo, wir hatten gestern Besuch, und haben als Nachspeise Dein tiramisu getestet... Ich hab ein Kompliment nach dem anderen eingeheimst :-) Die Menge hat für 6 Nachspeisen gereicht, die ich in kleinen Gläsern angerichtet habe, sah echt nett aus, mit den Schichten! Liebe Grüße Birgit

06.01.2009 13:33
Antworten
Damaris16

Ich lasse sie vorher immer ein bisschen antauen - das ist das Beste, damit sie nicht nachher noch so viel Wasser lassen! Liebe Grüße Damaris

24.12.2008 08:46
Antworten
Milchglas

Hallo ! Sollen die Beeren vorher aufgetaut werden oder gibt man die gefroren drauf?

23.12.2008 11:05
Antworten
Damaris16

ja natürlich :-) vielleicht eher kleinere portionen, aber trotzdem. i würd sagen 8-10 portionen! liebe grüße

04.12.2008 20:51
Antworten
tapsangel

Hallo, ist die angegebene Menge wirklich für 10 Personen ausreichend? Danke und Gruss tapsangel - Biggi

04.12.2008 13:25
Antworten