Aufstrich
Frucht
Frühstück
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kiwi - Sekt - Konfitüre

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 09.03.2003



Zutaten

für
400 ml Sekt
1 Zitrone(n), den Saft
1 Orange(n), den Saft
6 Kiwi(s)
1 kg Gelierzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Kiwi schälen und grob würfeln mit Zitronensaft, Orangensaft und Sekt auf 1 kg abwiegen. Mit Gelierzucker im einem großen Topf zum Kochen bringen und ca. 4 min durch und durch sprudelnd kochen. Gelierprobe machen, wenn negativ 1 Pck. Zitronensäure zufügen und nochmal kurz aufkochen. Bei Bedarf abschäumen und randvoll in vorbereitete Gläser füllen und sofort verschließen. Für ca. 5 min auf den Deckel stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spirale

Hallo, sehr sehr lecker. Aber ich habe 3:1 Gelierzucker genommen. Wäre mir sonst wahrscheinlich zu süß gewesen. So war es optimal. Zitronensäure brauchte ich nicht. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

01.03.2019 00:47
Antworten
Sonnenschein95

Gefällt mir gut. Hatte noch etwas Sekt im Haus und die Kiwis mussten weg. Aber habt ihr eine Idee, welche Früchte man noch verwenden könnte? Bin noch nicht so der Marmeladen Kocher. Das war mein erster Versuch. Und gleich prima geworden.

21.02.2017 14:26
Antworten
Pipparoni

Hallo, was für Sekt nehmt ihr? Und wie sauer wird die Marmelade am Ende?

01.09.2016 12:21
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Pipparoni, es hängt von Deinem Geschmack ab. Ich würde einen trockenen Sekt nehmen, aber Du kannst natürlich auch einen halbtrockenen oder süßen verwenden. Deine Frage nach der Säure der Marmelade kann man schlecht beantworten. Das hängt ja uch vom eigenen Säureempfinden ab. Aber auch von der verwendeten Sektsorte. Da hier 1:1 Gelierzucker verwendet wird, gehe ich davon aus, dass die Marmelade ziemlich süß wird. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

01.09.2016 18:04
Antworten
öchel

Danke für das tolle Rezept! Raffiniert, schnell gemacht und wahnsinnig lecker.

20.03.2016 13:23
Antworten
micha123

Hab die Marmelade heute auch gekocht. Mein Topf war leider zu klein und mir ist das ganze übergekocht. Hat wohl am Sekt gelegen. Muß aber sagen, das die Marmelade wirklich lecker ist. micha123

06.04.2004 20:46
Antworten
Monchichi

Das wird das Verwandtengeschenk für Weihnachten werden!!!!!!

10.11.2003 11:05
Antworten
Suggabalu

Wirklich suuuuuuper lecker. Vor allem mal was anderes als die "normalen" Marmeladen. Bei mir hats auch ohne die Zitronensäure geklappt. Vielen Dank für dieses tolle Rezept!!

04.11.2003 11:24
Antworten
medineit

Super lecker!!! War gestern der Renner auf unserem Frühstücks-Büffet!! Und auch bei mir hat es ohne die Zitronensäure geklappt!! Danke für dieses Rezept! Gruß Medineit

08.09.2003 12:08
Antworten
meret

Sehr lecker, hat auch ohne Zitronesäure super geklappt...die ganze Bude stinkt wie eine Schnapsbrennerei... Sieht auch sehr dekorativ aus...lindgrün mit schwarzen Pünktchen. Meret.

26.03.2003 17:27
Antworten