Marzipankuchen mit nur 2 Zutaten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.76
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.03.2003 431 kcal



Zutaten

für
400 g Marzipan
7 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
431
Eiweiß
14,32 g
Fett
23,67 g
Kohlenhydr.
40,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Marzipan muss zimmerwarm sein!
Das Marzipan in ganz kleine Stücke schneiden und mit einem Mixer ganz klein musen, dann die Eier nach und nach zugeben und gut verrühren, es muss ein zähfliesender Teig entstehen.
Dann den Teig in eine gefettete Kastenkuchenform (24 cm) geben.

Nach 15 Minuten Backzeit kurz einschneiden und weiter backen, ca. 30 - 40 Min. Garprobe machen.
Keiner von den Gästen wird raten, was in diesem Zauberkuchen steckt! Er schmeckt lecker und ist nicht zu süß!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

opernfreundin

Warum ist bei diesem Rezept keine Backtemperatur angegeben?

24.02.2022 15:07
Antworten
tenderloin

Ich habe den Kuchen letzte Woche gebacken. Der Teig sah so wenig aus, dass ich mir gar nicht so recht vorstellen konnte, dass daraus ein richtiger Kuchen wird. Ist aber einer geworden, und zwar ein wirklich leckerer. Alle, die ihn probiert haben, waren begeistert. Für meinen Geschmack könnte der Marzipangeschmack stärker durchkommen, deshalb werde ich es das nächste Mal mit selbst gemachten Marzipan versuchen. Habe leider vergessen, ein Bild zu machen. Wird nachgeholt. Fünf ***** 🤗

01.08.2021 21:40
Antworten
ihumpert

Ich bin absolut überrascht. Ich hätte nicht gedacht das man aus nur 2 Zutaten einen Kuchen backen kann. Aber er ist fantastisch geworden. Ich habe ihn bei Ober/Unterhitze gebacken. 30 Minuten bei 180 Grad dann noch mal 30 bei 150. Die Guckelhupfform habe ich gründlich gefettet und mit Paniermehl ausgestreut. Dadurch kam er prima aus der Form.

19.04.2021 20:28
Antworten
Bertlhaase

Habe bei 180 ° gebacken. Hat nach den Zeitangaben bestens geklappt. Zum Mixen : Thermomix.

04.11.2019 12:34
Antworten
Bertlhaase

Dort steht nur backen. Bei welcher Temperatur habe ich nicht gefunden (blind?)

04.11.2019 11:32
Antworten
animalia

1. War es nahzu unmöglich das Marzipan so klein zu schneiden, ohne daß es wieder zusammenpappt. 2. Gab es nachher doch Klumpen im Teig, die sich nicht wirklich beseitigen ließen. 3. Nach 15 min. war der Kuchen noch lange fertig. Also habe ich ihn länger dringelassen. Irgendwann mußte ich ihn mit Alupapier abdecken. 4. Dann war er fertig- und ich bekam ihn nicht aus der Form, weil er unten angebacken war. 5. Schmeckt ganz lecker, aber vielleicht sollte man ein bißchen Kaiser Natron unterheben, damit das Ganze fluffiger wird. 6. Außerdem erst alle Eier mischen und dann zum Marzipan geben. Gruß animalia

23.10.2003 22:07
Antworten
Deiwl

1. musst du das Marzipan dann eben in den Kühlschrank legen 2. länger rühren / kneten 3. liegt daran, dass jeder Backofen und jede Backform anders ist 4. hätteste die Form besser fetten müssen

25.09.2007 17:35
Antworten
nastenka

Im Rezept steht auch drin, dass der Kuchen nach 15 min oben angeschnitten wird und weitere 40 min gebacken wird!!

17.05.2011 14:35
Antworten
Kas_UK

Im Rezept steht doch 15 min ANBACKEN, dann einschneiden, dann 30-40 min WEITERBACKEN !!!

23.07.2013 16:42
Antworten
GittiWalendzik

Ich habe die Eier getrennt und das Eiklar steif geschlagen und zu Schluß vorsichtig untergehoben, es war wunderbar fluffig !!

19.03.2022 16:36
Antworten