Backen
Frittieren
Kuchen
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Omas gebackene Quark - Küchlein

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.08.2008



Zutaten

für
2 Ei(er), getrennt
250 g Magerquark
3 EL Milch
125 g Mehl, gesiebt
1 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon
3 EL Zucker, feiner
1 Prise(n) Zimt
250 ml Öl zum Ausbacken, etwa

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eigelb, Quark, Milch, Mehl und Zitronenschale verrühren. 30 min. ausquellen lassen. Eiweiß steif schlagen, dabei 1 Prise Salz und 1 EL Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee unterheben.

Das Öl in einer hohen Pfanne auf ca. 180°C erhitzen. Den Teig esslöffelweise ins Öl geben. 3 - 4 min. backen dabei einmal wenden.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen. In der Zucker/Zimt Mischung wälzen. Man kann die Küchlein bei ca. 50°C im Ofen warm halten!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dikki54

Superrezept, als alternative zu den ewigen Pfannkuchen (Eierkuchen etc.) eine schöne alternative. Ich kenne schon lange dieses Rezept. Das habe ich sogar schon zum Kaffee angeboten. Serviert habe ich die Küchlein dann mit eingelegten Beeren und etwas Sahne. Das kam super an

13.09.2010 15:41
Antworten