Spinat-Frittata vom Blech mit Feta-Käse und Tomaten


Rezept speichern  Speichern

ergibt 1 Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
 (52 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.08.2008 1264 kcal



Zutaten

für
Fett für das Blech
8 Ei(er)
3 EL Milch
½ TL Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
Muskat, frisch gerieben
½ Tasse Petersilie, gehackt
800 g Blattspinat, blanchiert
n. B. Feta-Käse
4 Tomate(n), gehäutet, geachtelt

Nährwerte pro Portion

kcal
1264
Eiweiß
94,39 g
Fett
83,49 g
Kohlenhydr.
27,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Ofen auf 250 °C Umluft vorheizen. Ein beschichtetes Backblech gut einfetten und etwa 5 min. im heißen Ofen warm werden lassen.

Die Eier mit der Milch und den Gewürzen verquirlen. Die Eiermilch auf das Blech gießen. Nun den Spinat, den Feta-Käse und die Tomaten darauf verteilen und im vorgeheizten Ofen oben bei nun 220 °C Umluft etwa 10 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MichaelNPunkt

1:1 übernommen - sehr lecker!

04.06.2020 19:04
Antworten
Be6tina

megalecker 👍das gibt's jetzt öfters. Spinat vorher fertig würzen, mit angebratenen Zwiebeln und Knoblauch, Pfeffer, Salz und Muskat. Alles andere genau nach Rezept. Reicht für 4 normale Esser und für 3 hungrige Männer 😏. Tolles Rezept und so einfach und schnell zubereitet.

29.05.2020 20:48
Antworten
sudu11

Sehr lecker und schnell gemacht! Habe Tiefkühlspinat genommen und diesen im Vorfeld mit Gorgonzola (Feta war dann überflüssig), Zwiebeln und Knobi verfeinert. Und den Auflauf mit halbierten Cocktailtomaten bestückt.

28.05.2020 15:47
Antworten
fiffi6670

Hallo Nicky, so mag ich Rezepte gerne, einfach, mit ein paar guten Zutaten und ruck zuck fertig. Ich habe auf dem Backblech noch Schinkenspeckwürfel angebraten, bevor ich die Milch-Eier-Mischung draufmachte. Mein Mann kriegt morgen den Rest. Danke und Grüsse Ursula

27.05.2020 16:57
Antworten
Cucinastella

@UrsulaGläsel: Es ist ja ein Blechgericht. Also eine Portion ist gleich ein Blech in dem Fall - essen wir z. B. mit 3 Personen. LG und gutes Gelingen cucinastella

27.05.2020 10:37
Antworten
Denglisch

Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept. Ich habe TK Spinat genommen und ein bisschen Knoblauch untergemischt. Das wird´s jetzt öfters geben. D

08.02.2011 19:45
Antworten
methusalix_44

Hallo Nicky, tolles Rezept, habe allerdings auch noch Knoblauch und Zwiebeln hinzugefügt. Sehr lecker. Wir waren alle begeistert. Gruß Hermann

28.11.2010 15:30
Antworten
ouzo66

...ich war so frei und habe dem rezept noch geröstete mandelblättchen, knoblauch, gehackte zwiebeln und etwas schnittlauch hinzugefügt... ...es war sehr gut! :-)

18.04.2010 18:55
Antworten
martichia

perfekt für eine Ernährung nach Trennkost lecker schmeckt es auch wenn man noch kleine Speckwürfel untermischt - aber dann ist es halt kein Frittata mehr ;-)

23.08.2009 09:26
Antworten
dsara

Hallo! Das Rezept wollte ich schon lange machen. Nach einer Weile habe ich dann beschlossen, daß es vielleicht gar kein Abendessen sondern eher wie ein Omlett zum Frühstück ist (wegen der vielen Eier). Nun heute haben wir's zum Frühstück probiert und haben dann festgestellt, daß es wohl eher ein Abendessen ist. Aber egal. Ich habe schon weniger Spinat (Tiefkühl) genommen, aber wir fanden, daß es zu viel ist. Anstatt der rohen Tomaten habe ich eine kleine Dose Schältomaten genommen, da ich rohe Tomaten nicht mag. Ich glaube, daß das ein gutes Rezept für eine Party oder so ist. Ich würde sagen, daß die Menge (je nach Appetit) für ca. 6 Personen reicht. Wir haben Brot dazu gegessen. Hat uns gut geschmeckt. Das nächste Mal dann vielleicht mit 400 g Spinat. Schöne Grüße

19.10.2008 21:01
Antworten