Europa
Vegetarisch
Schnell
einfach
Frühstück
Süßspeise
Großbritannien
gekocht
Australien
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Bananen - Porridge

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 171 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.08.2008 548 kcal



Zutaten

für
1 Banane(n)
1 Tasse Haferflocken
1 Tasse Wasser
1 Tasse Milch
n. B. Honig oder Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
548
Eiweiß
17,09 g
Fett
10,32 g
Kohlenhydr.
94,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
In einer Schüssel die Banane zerdrücken.

Haferflocken, Milch und Wasser zusammen in einen Topf geben und bei starker Hitze kurz aufkochen lassen. Immer gut durchrühren, damit nichts anbrennt. Bei niedriger Hitze nur noch kurz alles quellen lassen.

Das Porridge zu dem Bananenbrei geben, unterheben und sofort servieren. Nach Belieben mit Honig oder Zucker süßen.

Anstelle von Bananen schmeckt das Porridge auch mit Kompott, Kirschen, Roter Grütze, Himbeeren usw..

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schnuppelhase1

Hallo Camaj, danke für das Rezept. So mache ich es auch immer, mit zerdrückten Bananen und on top den Früchten, die ich gerade da habe. Ich süße etwas mit Agavendicksaft und tue noch einen Schuss Leinöl mit dazu, das ist gut fürs Bäuchlein. Alternativ nehme ich auch schon mal einen Mandeldrink und keine Milch. Dazu ein selbstgemachte Nussmüsli für den Crunch. 5 * und mein Foto folgt.

29.03.2020 12:57
Antworten
Goerti

Hallo! Der Porridge hat die optimale Konsistenz für uns. Ich habe noch ein paar Bananenstücke, Trauben und Himbeeren dazu. Sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

27.03.2020 11:30
Antworten
küchen_zauber

Lecker, ideal auch für die Arbeit. Kann in einem Glas mitgenommen werden. LG

18.03.2020 08:53
Antworten
Verena_0108

Sehr lecker. 😋 Allerdings eher für zwei Personen.

17.07.2019 17:06
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Majonella, hallo FroschLena, das sollte direkt am besten gegessen werden. Wenn man es erst am nächsten Tag in der Mikrowelle warm machen will, dann würde ich die Banane erst dann unterrühren. Ich denke nicht, dass man es einfrieren kann bzw. dass sich beim Auftauen eine komische Konsistenz ergibt. Liebe Grüße Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

21.01.2019 11:29
Antworten
Katrin313

LECKER !! Ich habe heute zum Frühstück für mein Kind gemacht. Mit Banane, und leicht gesüsst mit Honig und Rohrzucker. Ich habe es probiert und ich finde es sehr lecker. Besonders im Winter super, weil es GESUND ist: erwärmt, macht satt und gib Energie. Danke. werde öfters machen, auch mit verschiedenen Obstsorten, Rosinen, Mandeln, Zimt. etc.

12.03.2009 10:08
Antworten
Camaj

Mit Schokolade hört sich das auch sehr gut an - muss ich mal ausprobieren :) Die Banane lass ich auch immer noch ein ganz bißchen stückig, weil ich dann die gesamte Konsistenz auch besser finde.

11.12.2008 22:12
Antworten
al_Ina

Das ist eins meiner Lieblings-Frühstücksvarianten! Ich mag dazu manchmal ganz gerne ein bißchen Schokolade die dann leicht zerläuft oder Zimt! Marmelade hab ich auch schon vorsichtig dazu probiert - wie beim Griesbrei. Neben dem Zucker gebe ich auch immer noch eine Prise Salz dazu! Die Banane kann auch ruhig teilweise noch ein wenig Stückig sein. Dann bekommt sie durch den warmen Brei einen Touch von gebratener Banane lg Alina

11.12.2008 21:55
Antworten
sp1904

Mit diesem Rezept ist ein guter, vollwertiger Start in den Tag garantiert! Sättigt gut u wärmt von Innen! Habs noch mit Zimt-Zucker bestreut... wirds jetzt (vor allem im Winter) öfters geben! Danke! Lieben Gruß =) Sabrina

12.10.2008 08:07
Antworten
schokoladina

Hallo Camaj, das gibt ein sehr leckeres Frühstück. Ist schnell und einfach gemacht und hält lange angenehm satt. Mache ich jetzt garantiert öfter. Vielen Dank und schönen Gruß Schokoladina

02.09.2008 10:51
Antworten