Braten
einfach
fettarm
Fingerfood
Geflügel
Hauptspeise
Kinder
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebackene Chickenwings

Durchschnittliche Bewertung: 3.65
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.03.2003



Zutaten

für
10 große Hähnchenflügel oder
20 kleine Hähnchenflügel
3 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1 EL Honig
2 EL Sojasauce
1 Zitrone(n), den Saft
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Für die Marinade: 2 EL Sojasauce mit Knoblauch, Honig und Zitronensaft vermischen und mit Pfeffer und Salz würzen. Vom Hähnchenflügel Ober- und Unterflügel trennen und die Flügelteile 15 - 30 Minuten in der Marinade ziehen lassen. Den Backofen auf
200°C vorheizen, die Chickenwings in eine große Pfanne oder gleich auf ein tiefes Backblech legen und 20-30 min. im Ofen braten lassen, bis sie schön kross sind.
Dazu kann man einen Dipp nach Geschmack und einen knackigen Salat servieren.
TIPP: Dieses Rezept ist sehr beliebt bei Kindern, eine tolle Idee für den Kindergeburtstag. Für die Großen kann man die Chickenwings mit etwas Tabasco "nachschärfen" und auch hier ist das der Renner auf der Party.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

daniela__71

super lecker lg daniela

26.06.2015 09:06
Antworten
downhillcat

Hallöchen! Nicht schlecht, aber es fehlte mir etwas an Würze.... zum Glück sind die Geschmäcker verschieden (ich esse gerne scharf) ;-) Nur eine Knoblauchzehe, die Menge der Marinade verdoppeln (bis auf die Zitrone), etwas Chillipulver und / oder ein paar Spritzer Tabasco (alternativ rote Currypaste, Sambal Oelek) und die Welt ist in Ordnung. Lg, downhillcat

20.01.2013 18:13
Antworten
Leen

Hallo! Dieses Rezept bekommt von mir die volle Punktzahl. Ich habe die Hähnchenflüge einen halben Tag mariniert. Zusätzlich habe ich noch Sambal Olek hinzugefügt. Gibt es jetzt öfter. HG Leen

03.03.2011 22:30
Antworten
Kitchenmice

Hallo Sivi, habe heute die Marinade das erste Mal probiert und muss wirklich sagen: absolut lecker! Habe noch etwas Paprikapulver, Kräuter und ein paar Tropfen Olivenöl dazugegeben. Danke für das tolle Rezept - wird es zukünftig wohl öfter mal geben ;-)

16.02.2011 20:50
Antworten
äckbert

Wie macht man denn die Kartoffelherzen, die auf dem 2. Bild zu sehen sind?

02.02.2011 17:31
Antworten
bernsteinfieber

Na das hört sich scharf an LG bernsteinfieber

25.06.2004 23:29
Antworten
hanirore

Hallo Sivi, ich liiieebe diese Hähnchenflügel !!Bei uns gab es sie diese Woche schon zweimal.Die Marinade habe ich noch mit Ketchup bzw. Chilisauce abgeschmeckt.Köstlich !!!!!! LG Martina

26.02.2004 21:59
Antworten
karlschramm

klasse diese deutschen ami wings

17.01.2004 00:55
Antworten
S.B. 5

das rezept hoert ja ganz leka an. aber,beim rezept-titel,ich finde, es bloed,dass englische und deutsche woerter, gemischt werden. gruss SABO!!

18.12.2003 22:49
Antworten
aloha_cg

Hallo Sivi, vielen Dank für dieses leckere Rezept,habe das für ein Picknick zubereitet und habe in Ermangelung von Zitronensaft O-Saft genommen....lecker. So lecker,dass ich dieses Rezept mit Zitronensaft nochmal und als kaltes Mitbringsel in rauen Mengen zu einem Geburtstag mitgebracht habe.Kam gut an. Liebe Grüsse

04.08.2003 16:12
Antworten