Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bienenstich

Durchschnittliche Bewertung: 3.97
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.03.2003



Zutaten

für
3 Ei(er)
1 Pkt. Vanillezucker
125 g Zucker
125 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
1 Pkt. Cremepulver (Paradiescreme)
500 ml Sahne
1 Pkt. Mandel(n) (Blättchen)
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Eigelbe, Zucker, Vanillin-Zucker, Mehl, Backpulver und Salz verrühren. Eiweiße steif schlagen und unterheben. Im einer gefetteten Springform bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) ca. 30 Minuten backen. Abkühlen lassen und 1x teilen.
Sahne mit der Paradiescreme steif schlagen. Die eine Hälfte auf den 1. Boden geben, mit dem 2. Boden bedecken. Mit der anderen Hälfte die Oberseite und den Rand bestreichen. Mandelblättchen mit Zucker in einer Pfanne rösten und die Oberseite und den Rand verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

qaliil3o

Danke, für das schnelle, einfache & leckere Bienenstich Rezept! Bilder, sind hochgeladen. Ein kleiner Tipp für diejenigen bei denen der Teig nicht richtig aufgegangen ist: Bei meinem ersten Versuch war dies auch der Fall, daraufhin habe ich beim zweiten Versuch alles gleich gemacht ausser, dass ich den Eischnee vorsichtiger & langsamer mit dem Schneebesen untergehoben habe und siehe da der Teig ging auf :-) Vergleichsbilder sind hochgeladen ich hoffe sie werden freigeschaltet und vielleicht hilft ja auch euch der Tipp :-)

15.02.2014 17:22
Antworten
faderhead

Exakte Mengenangabe und der Teig ist viel zu hart, da zu viel Zucker. Bin so entäuscht. Würde ich nicht zum nachmachen empfehlen

31.03.2013 08:22
Antworten
gabibreit

denke auch mal dass bei einigen der kuchen nicht genug aufging weil sie den ofen zu früh aufgemacht haben, zum beispiel um die mandelmasse schon vorher drauf zu geben ;-) ich sage immer : kaum macht man`s richtig, funktioniert es auch!

13.02.2013 16:26
Antworten
Findolino

Meine Mutter - und somit auch ich - macht den Kuchen auch nach dieser Art. In der Mitte des Bodens kommt Aprikosenmarmelade und Mandelblättchen werden in Butter angeröstet. Wenn die Creme zu wenig ist, kann man auch Aprikosenmarmelade auf den Deckel machen und die Mandeln und die Mandeln darauftun, kleben auch ein Bisschen. Hab ihn auch mit einem Tortenbodenteig mit etwas Öl gemacht. Sehr lecker und einfach zu machen. LG Findolino

01.02.2012 17:12
Antworten
pituschi

Der Kuchen ist super geworden... ich hab in den Teig ein bisserl Amaretto rein... LECKER!

15.07.2011 16:30
Antworten
pattilein

Ich habe den Kuchen bei meiner Tochter zur Einschulung gestern gemacht, und der Teig ist gar nicht so richtig hoch gekommen ist es vieleicht zu wenig Backpulver? Oder hatte ich vieleicht Pech?Der Geschmack ist toll gewesen.

24.08.2005 14:01
Antworten
simine

Die Menge kommt bei uns immer hin. Ich weiß leider auch nicht, warum es bei Dir zu wenig war....

06.11.2004 23:07
Antworten
no_idea

also die angaben für den teig stimmen wohl nicht hab die angaben verdoppelt. das war dann ok. die creme war auch zu wenig. schmeckt aber sehr gut. :-)

29.10.2004 08:21
Antworten
Surabaya

Sehr lecker! Habe zum Biskuit-Teig noch 4 EL warmes Wasser gegeben. Lieben Gruß Jenni

21.05.2004 12:07
Antworten
qld123

sehr lecker wird oefters mal gemacht armin

27.12.2003 00:39
Antworten