Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.08.2008
gespeichert: 27 (0)*
gedruckt: 374 (3)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.01.2008
16 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
30 g Garnele(n)
2 EL Sesam
1/2 Bund Frühlingszwiebel(n)
1/2 Bund Basilikum, Thai-
Limette(n), (abgeriebene Schale)
1 EL Öl, (Erdnussöl)
1 EL Maisstärke
  Salz und Pfeffer, weißer
1/2  Chilischote(n)
30 g Ingwer - Wurzel
Knoblauchzehe(n)
200 g Pflaumenmus
1 TL Fünf-Gewürz-Pulver
50 ml Sojasauce
50 ml Hühnerfond
1 TL Reisessig

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 84 kcal

Die Garnelen waschen, trocken tupfen, küchenfertig zubereiten, entdarmen und fein hacken. In einer kleinen Pfanne den Sesamsamen ohne Fett goldbraun rösten. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden, das Basilikum abzupfen und klein hacken.
Das Garnelenfleisch mit Sesam, Frühlingszwiebeln, Basilikum, Limettenschale, Erdnussöl und Maisstärke verkneten, kräftig salzen und pfeffern.
Mit einem Teelöffel aus der Garnelenmasse 16 Portionen abstechen, zu feinen Kugeln formen und auf einem Teller zugedeckt kalt stellen.
Für die Pflaumensauce die Chilischote entkernen und fein hacken. Ingwer und Knoblauch schälen, sehr fein hacken und zusammen mit Chili, Pflaumenmus, Fünf-Gewürzmischung, Sojasauce, Hühnerfond und Reisessig verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In einem großen Topf ca. 2 Liter Wasser zum kochen bringen. Die Garnelenbällchen darin portionsweise 2-3 Minuten gar ziehen lassen und am besten noch heiß mit der Pflaumensauce servieren.