Braten
einfach
Fisch
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Paleo
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lachs aus dem Backofen

schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
bei 301 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.08.2008 465 kcal



Zutaten

für
4 Scheibe/n Lachs, TK
4 EL Zitronensaft
2 Zehe/n Knoblauch, in feine Scheiben geschnitten
10 EL Olivenöl
4 EL Kapern
etwas Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
465
Eiweiß
16,55 g
Fett
43,36 g
Kohlenhydr.
2,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Eine Auflaufform mit 2 EL Olivenöl ausstreichen. Den Lachs unaufgetaut in die Form legen. Mit den Knoblauchscheiben belegen. Zitronensaft und das restliche Olivenöl darüber träufeln. Mit Kapern bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Bei 180 °C ca. 30 Min. im vorgeheizten Backofen braten.

Dazu Baguette oder kleine Kartoffeln, mit Schale gebraten, und Tzatziki reichen.

Tipp: Statt Kapern klein gehackte Petersilie verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lucky190

Super einfach und super lecker!! Gerade die Karpern haben einen tollen Geschmack ergeben! Bild folgt! Lg

12.01.2020 18:29
Antworten
Newbie73

Tolles Rezept, vielen Dank! Minimaler Aufwand, maximaler Geschmack - machen wir nun sicherlich öfter. Klasse!

08.01.2020 16:08
Antworten
barbara_ankli

Der Knoblauch nimmt den Fischgeruch, habe noch 3 -5 min auf Grillen gestellt, vor Entfernen aus dem Backofen, dadurch noch schöne Kruste. Vielen Dank für das tolle Rezept!

31.12.2019 21:03
Antworten
Kaetzzchen

Super wenig Arbeitsaufwand, super lecker und auch noch gesund würde ich behaupten. Ich nehme weniger Öl und die Kartöffelchen kommen mit Alufolie für die gleiche Zeit in den Ofen, danach anbraten und würzen, dazu selbstgemachten Tzaziki. Ist einfach perfekt!

29.12.2019 15:19
Antworten
omaskröte

Hallo, ich kann auch nur sagen perfekter geht es nicht sehr lecker war der Lachs zum Heiligabend. Denke für das super Rezept. LG Omaskröte

27.12.2019 19:05
Antworten
köbes

Hallo Susanne253, der Lachs nach Deinem Rezept hat uns sehr gut geschmeckt. Habe noch zusätzlich Petersilie draufgegeben. Dazu gab es Gurkensalat und Pellkartöffelchen (La Ratte). Ein Genuß. Ach ja, habe übrigens Zitronenscheiben statt des Safts aufgelegt.

24.08.2010 18:56
Antworten
Susanne253

Hallo köbes, vielen Dank für den netten Kommentar zu meinem Rezept. Ich freue mich, das es so gut ankommt. Danke auch an alle anderen, die es ausprobiert, kommentiert, fotografiert und positiv bewertet haben. Gruß Susanne253

28.09.2010 10:39
Antworten
trinchenkoeln

Das Rezept habe auch ein paar mal schon nachgekocht und es ist einfach super lecker. Ich mache es immer wieder gerne :D

10.01.2011 18:40
Antworten
Esti61

Dieses Lachs wird es in Zukunft bei mir öfters geben. Er ist schnell gemacht und schmeckt sehr lecker. Ich habe Kapern, die in groben Salz eingelegt sind genommen, so mußte ich kein Salz mehr nehmen. Natürlich durfte der Knoblauch auch nicht fehlen. Dazu gab es gewürfelte Backofenkartoffeln und Tzaziki. Man war das gut. LG Esti

26.06.2010 21:13
Antworten
Zwergpirat01

Wird in der Kita jederzeit gern gegessen, aber die Kapern lasse ich meist weg, auch verwende ich nicht so viel Knoblauch :-) Dazu gibt es meist eine helle Sauce und Reis oder Kartoffelpürre. Absolut einfach, schnell und empfehlenswert!

29.09.2009 08:15
Antworten