Türkischer Kartoffelsalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 03.05.2001 402 kcal



Zutaten

für
8 Kartoffel(n), gekocht
4 große Möhre(n), gerieben
500 g Schafskäse, gerieben
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch
250 g Gouda, gerieben
1 Zitrone(n), ausgepresst
Petersilie
Salz und Pfeffer
Öl
Pfefferminze, frische

Nährwerte pro Portion

kcal
402
Eiweiß
19,00 g
Fett
27,88 g
Kohlenhydr.
17,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Kartoffeln auf einer groben Reibe raffeln. Die geriebenen Möhren, den geriebenen Schafskäse, den Gouda, die Zwiebel und die gepresste Knoblauchzehe zu den geriebenen Kartoffeln geben. Mit dem Saft der Zitrone mischen, mit Salz, Pfeffer und Öl und einer ordentlichen Portion gehackter Petersilie und einem Stängel gehackter Pfefferminze würzen und abschmecken. Sollte keine frische Pfefferminze vorhanden sein, dann bitte einfach zwei Pfefferminzteebeutel öffnen und den Inhalt unter den Salat mischen.

Schmeckt herrlich erfrischend. Hält im Kühlschrank bis zu 3 Tagen und ist eine tolle Beilage zu Grillfleisch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

9abdb79aa9eb244fdab8e2dd495e1e57

Der Salat ist sehr lecker und schmeckt uns sehr gut. Ich habe ihn schon öfters gemacht zum Grillen. Wenn etwas übrig ist, kann man ihn am nächsten Tag noch in der Microwelle aufgewärmt essen, ist lecker wenn der Gouda zerläuft;)

25.08.2022 12:27
Antworten
amenzel3

Hallo Matti, tut mir leid, unser Geschmack war es so gar nicht! Anfangs gefiel mir die Kombi sehr gut, meinem Mann war der Salat gleich (vermeintlich) zu trocken. Ich habe dann festgestellt, dass sich der Schafskäse so mit den Kartoffeln verbunden hat, dass es wie "trocken" erschien. Ich habe also nachträglich noch weiteres Öl dran getan was zur Folge hatte, dass wir beide Probleme mit dem Bauch bekamen..... Habe im Übrigen den Salat geteilt und nur unter die eine Hälfte den Gouda gemischt - war dann noch trockener, geschmacklich hat es m. E. auch nichts gebracht. Ach ja, Zitrone war uns auch zu viel dran, schmeckte arg säuerlich. Ich wüsste leider nicht wie man da was ändern könnte, deshalb werde ich ihn nicht mehr machen! LG Andrea P. S. Ich habe keine Wertung abgegeben, "mangelhaft" empfinde ja anscheinend nur ich das Rezept :-)

04.03.2014 14:41
Antworten
Stefans-Köchin

Hallo Matti, habe deinen Salat nun schon zum 2. Mal gemacht, allerdings nur mit der Hälfte vom Schafskäse und Cheddar statt Gouda. Weil er mir etwas zu trocken war, habe ich noch etwas Gemüsebrühe zugefügt. Der Geschmack ist gigantisch lecker! An alle, die keine 'matschige Pampe' wollen: Einfach die Kartoffeln nicht reiben! Ich habe sie in Scheiben geschnitten und auch den Fetakäse und Cheddar in kleine Würfel. Sieht dann auch sehr ansprechend aus. Und der Geschmack ist super, hat sogar den Schwiegereltern sehr gut geschmeckt (die Zutaten habe ich extra erst nach dem Essen verraten, da konnten sie nicht mehr sagen, 'essen wir nicht'!). LG Stefans-Köchin

02.07.2012 11:00
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für absolut oberlecker befunden. Leider habe ich viel zu wenig gemacht, die Schüssel war ruckzuck aufgefuttert, dazu gab es Frikadellen mit Schafskäse gefüllt. Gouda hab ich allerdings auch weggelassen. Wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank für die Idee!!!

30.11.2010 13:08
Antworten
kruemmelmonster65

Was für ein Öl benutze ich denn am besten ??? Olivenöl oder doch eher ein geschmacksneutrales ????

04.06.2010 14:48
Antworten
dipsy

Noch nie hat sich mein Besuch über einen Kartoffelsalat so gefreut wie bei diesem Rezept. Ich habe einen Pfefferminztee genommen- hat dem Geschmack nicht geschadet !

17.01.2003 21:38
Antworten
Biene62

Einfach und suuuuppper lecker. Meine Eltern, die heute mit uns gegrillt haben, waren auch begeistert. Und dass, wo es doch bei meiner Mam nur eine Art von Kartoffelsalat gibt.

11.05.2002 19:20
Antworten
Sarina

Habe mich akribisch an das Rezept gehalten und wollte diesen salat bei der ersten Grillparty in diesem Jahr auf den Tisch bringen! Aussehen ist völlig unakzeptabel und der Geschmack.......na ja. Nichts für uns und Gästen konnte und würde ich das schon garnicht vorsetzen. Hat das Niveau der berühmten "Schummelpizza" oder eines Schüttelkuchens!

05.04.2002 08:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Da muss ich widersprechen.Da hast du wohl etwas falsch gemacht. Ich schneide die Kartoffeln allerdings in kleine Würfel und gebe noch farbige Paprikastreifen dazu - und frische Minze!!!

28.08.2010 15:53
Antworten
naxosjenjen

Ich gebe dir vollkommen recht! Habe mich auch genau an das Rezept gehalten. Das Ergebnis: eine matschige Pampe, obwohl... der Geschmack ist garnicht sooo schlecht! Werde die restliche Masse morgen als Bratlinge verarbeiten, das könnte noch ganz interessant werden!!

22.04.2011 01:36
Antworten