Lammfilet mit Rotweinsauce und Ofengemüse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 11.08.2008



Zutaten

für
6 Lamm - Filets, insg. ca. 300-350g
1 kleine Aubergine(n), längs halbiert und in Scheiben
1 kleine Zucchini, grüne, in Scheiben
1 kleine Zucchini, gelbe, in Scheiben
3 m.-große Möhre(n), halbiert und in längliche Stifte geschnitten
1 große Zwiebel(n), rote halbiert und in Streifen
4 m.-große Knoblauchzehe(n)
1 Tasse Rotwein, kräftigen
1 Tasse Rinderfond, a.d. Glas
2 Stiele Rosmarin, frischen
5 Stiele Thymian, frischen
4 Stiele Oregano, frischen
Pfeffer, frisch gemahlenen schwarzen
Salz
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
2 Knoblauchzehen schälen und in feine Streifen schneiden. Von einem Rosmarinstiel die Nadeln abstreifen (nicht hacken). Beides mit Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer in einen TK-Beutel zum marinieren des Fleisches geben. Lammfilet in die Marinade legen und alles gut "massieren", währen der Vorbereitungszeit und halben Garzeit des Gemüses marinieren lassen.

Das geschnittene Gemüse in eine große Auflaufform geben. Restliche Kräuter grob hacken und zufügen. Die anderen Knoblauchzehen schälen und mit dem Messer andrücken, ebenfalls zum Gemüse geben. Salz, Pfeffer und ca. 4-5 EL Olivenöl zufügen. Alles mit den Händen gut vermengen. Bei 200 - 220 Grad für eine gute halbe Std. in den Ofen geben. Ab und zu umrühren.

Nach ca. 20 Minuten der Garzeit die Lammfilets in einer Grillpfanne von jeder Seite 3-5 Minuten anbraten. Marinade möglichst in der Tüte belassen. Nach Ende der Bratzeit auf einem Teller in den Ofen zum Gemüse stellen. Die restl. Marinade in dieselbe Pfanne geben, kurz anbraten und mit Wein und Fond ablöschen. Bratensatz vom Boden lösen und alles ca. 5-10 Minuten auf stärkster Hitze einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Lammfilet mit dem Ofengemüse und der Sauce servieren.

Dazu passt am besten Reis oder frisches Brot.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

benne08

Hab im Rahmen dieses Rezeptes zum ersten Mal selbst Lamm zubereitet, und es hat super geklappt und hervorragend gemundet :-) Wird bestimmt mal wieder gekocht!

04.04.2013 17:17
Antworten
marettchen

Es freut mich, wenn das Essen geschmeckt hat..... ..... und mich erinnert ein Kommentar daran, dieses lecke Essen mal wieder zu kochen :-) Danke für den netten Kommentar. Viele Grüße Marettchen

02.04.2013 10:46
Antworten
Kaderleiter

Super! Das Fleisch war zart, die Sauce superlecker und das Gemüse konnte ohne Stress gut vorbereitet werden. Ich hatte Baguette als Beilage, nächstes mal mache ich ein Gratin dazu. Danke fürs Rezept!

01.04.2013 20:46
Antworten
Eisbärlady

Wahnsinnig lecker und die Sauce hat sogar die Schwiegermama überzeugt! ;o)

23.05.2011 19:42
Antworten