Salat
Gemüse
Nudeln
Sommer
Italien
Europa
Pasta
Snack
Reis- oder Nudelsalat
Herbst
Salatdressing
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasta Salat Toskana

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.08.2008



Zutaten

für
400 g Nudeln (Farfalle)
40 g Pinienkerne
250 g Mozzarella
400 g Tomate(n)
6 Artischocke(n), eingelegte kleine
70 g Oliven, schwarze, ohne Stein
1 Knoblauchzehe(n)
Essig (1 EL Weißweinessig und 2 EL. Sherryessig)
6 EL Olivenöl
1 Bund Basilikum
150 g Radicchio
100 g Schinken, roher italienischer (Prosciutto)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abseihen und evtl. abschrecken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und abkühlen lassen. Den Mozzarella in kleine Stücke, die Tomaten in Scheiben schneiden, die Artischocken vierteln. Alle Salatzutaten mit den Oliven in eine Schüssel geben.

Den Knoblauch fein hacken. Weißweinessig mit Sherryessig, Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren und das Olivenöl unter Rühren zugießen. Die Marinade über den Salat gießen und alles vermengen. Kurz ziehen lassen.

Den Radicchio in Streifen schneiden, in Salatschalen füllen. Das geschnittene Basilikum mit dem Salat vermischen, alles auf dem Radicchio anrichten und mit dem Prosciutto garnieren.

Schmeckt himmlisch!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ramona11

Ja bitte, bin gespannt auf deinen Kommentar. Eh ich´s vergess: eine gute Prise Zucker rundet das ganze nach ab.

08.06.2012 16:21
Antworten
MarkusMama

Ich habe den Salat bisher in einer Schmalspurvariante zubereitet: Nur mit Radiccio, Büffelmozzarella, Pinienkernen und Olivenöl, etwas Zitronensaft. Das war immer der Knaller auf Partys oder sonstigen Zusammenkünften. Das hier kann also nur noch besser schmecken:) Ich geb Bescheid, wenn ich es mal nach diesem Rezept zubereitet habe, o.k.?

08.06.2012 13:54
Antworten