Kaninchenkeulen mit Rotweinschalotten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.08.2008



Zutaten

für
500 g Schalotte(n), geschält, längs halbiert
50 g Oliven
2 EL Mandelblättchen, in einer trockenen Pfanne goldbraun geröstet
1 TL Pfefferkörner, schwarz
1 TL Koriander, ganz
1 TL Kreuzkümmel
4 Kaninchenkeule(n)
Salz
5 EL Olivenöl
1 EL Puderzucker
2 Zehe/n Knoblauch, ungeschält
4 Körner Piment
4 Wacholderbeere(n)
1 Lorbeerblatt
1 Stange/n Zimt
etwas Orangenschale
1 EL Aceto balsamico
50 ml Portwein
150 ml Rotwein
100 ml Geflügelbrühe
1 Zweig/e Thymian
1 Zweig/e Rosmarin
60 g Korinthen
250 g Kirschtomate(n)
50 g Butter, kalt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Backofen auf 150°C vorheizen.
Pfeffer-, Korianderkörner und den Kreuzkümmel in eine Gewürzmühle füllen und die Kaninchenkeulen damit würzen sowie salzen.
In einem Bräter 3 EL Olivenöl erhitzen, die Kaninchenkeulen darin anbraten und im Ofen ca. 1 Stunde garen.
In einer Pfanne den Puderzucker hell karamellisieren, Schalotten, ungeschälte Knoblauchzehen sowie das restliche Olivenöl zufügen und glasig andünsten. Piment, Wacholder, Lorbeer, Zimt und Orange entweder in einem zugebundenen Mulltuch oder lose zufügen. Mit Aceto, Port- und Rotwein sowie Geflügelbrühe ablöschen. Zusammen mit den Gewürzzweigen und Korinthen nach 30 Minuten zum Kaninchen in den Bräter geben. Oliven und Kirschtomaten 5 Minuten vor dem Garende untermischen.

Das Mulltuch mit den Gewürzen sowie die Kräuterzweige entfernen. Die Kaninchenkeulen aus dem Bräter nehmen, Schmorgemüse samt Sauce durch ein feines Sieb gießen. Die Butter in Flöckchen unter die Sauce schlagen.

Je eine Kaninchenkeule mit etwas Schmorgemüse und Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IbadMdLmlW

Also ,supergroße Klasse ,habe noch nie so ein schmackhaftes Kaninchen gegessen,danke.

23.12.2017 23:24
Antworten
ina1919

Super lecker. Die Kombination mit Orangenschale und Korinthen ist der Hit!

15.02.2016 13:36
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, das Gericht war etwas ganz besonders feines, alle passt hier sehr schön zusammen und das Fleisch war besonders zart. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

21.03.2012 01:25
Antworten
st1801

Das Kaninchen war ne Wucht! Auch wenn ich mich mangels Zutaten nur wage an das Rezept halten konnte muss ich sagen, dass ich noch nie ein so zartes Kaninchen gegessen habe! Seeehr lecker!

30.04.2009 09:44
Antworten