Pflaumenkuchen mit Vanilleguss


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.08.2008 4629 kcal



Zutaten

für
270 g Mehl
4 Ei(er)
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Msp. Backpulver
185 g Butter
750 g Pflaume(n)
1 Becher Schlagsahne
250 ml Milch
1 Paket Puddingpulver, Vanillegeschmack für 500 ml Flüssigkeit

Nährwerte pro Portion

kcal
4629
Eiweiß
76,18 g
Fett
254,44 g
Kohlenhydr.
507,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
250 g Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, in die Mitte eine Mulde drücken und 1 Ei hineingeben. 75 g Zucker, Vanillezucker, Salz, Backpulver und 125 g Butter in Flöckchen auf dem Mehlrand verteilen. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig 30 Minuten kühl stellen.

Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 30 cm) ausrollen. In eine gefettete Springform (26 cm) legen, den Teig hochziehen, so dass ein ca. 2 cm hoher Rand entsteht. Die Pflaumen auf dem Teig verteilen.

Die Sahne und 225 ml Milch mit der restlichen Butter und dem restlichen Zucker aufkochen lassen. 3 Eier mit 20 g Mehl, Puddingpulver und 25 ml Milch verrühren. Die heiße Milch in die angerührte Eiermasse geben und alles verrühren.

Den Pudding-Sahne-Guss auf die Pflaumen gießen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Gas Stufe 2) 45-55 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

betteck

Normalerweise muss ich immer klassischen Streuselkuchen mit Pflaume machen. Todesmutig habe ich mich an dieses Rezept gewagt, da ich mal was anderes brauchte. Und was soll ich sagen, es hat sich gelohnt! Sogar meinen Streuselliebhaber konnte ich damit überzeugen. Toller Mürbeteig, ich hab ihn allerdings mit gesalzener Butter gemacht. Absolut gelingsicherer Kuchen und mega im Geschmack. Morgen werde ich ihn mit Heidelbeeren versuchen. Ich bin schon gespannt. Danke für das schöne Rezept!

14.09.2021 19:08
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super lecker. Habe den Kuchen in der Form über Nacht auskühlen lassen. Ist bei allen sehr gut angekommen, Rezept mehrmals weitergeben müssen. Liebe Grüße Hobbykochen

08.09.2019 15:33
Antworten
Kauli44

Heute gebacken....voller Genuss. Ist gestimmt auch gut mit anderen Obstsorten

18.05.2019 19:07
Antworten
GroßesSchlingen

Super lecker! meine Abweichungen: - gekochte, dann geschälte Pflaumen (keine Ahnung, ob das sinnvoll war) - Milch statt Sahne - kein Vanillezucker

15.08.2018 17:04
Antworten
Arzu80

100 g Zucker für 500 ml Flussigkeit ist viel zu süß geworden leider hab ich das zu spät gemerkt.

01.09.2017 11:34
Antworten
armando1945

Hallo, der Kuchen schmeckt gut, aber ich glaube, dass ich beim naechsten Mal das Mehl in dem Guss weglassen wuerde. Es schmeckte mir ein bisschen mehlig, klitschig und ich denke, dass er auch ohne das Mehl, nur durch das Vanillepuddingpulver fest werden wird. Ansonsten ist er schoen saftig und mal was anderes als immer Hefe-Pflaumen-Kuchen. LG. Anke

13.11.2009 21:54
Antworten
mairose13

Hallo Zausi, Ich habe den Kuchen schon gern gebacken, da war er noch gar nicht in der Datenbank. Unser Lieblingszwetschegnkuchen! Ich habe ihn in der Zwetschgensaison 2009 auch mehrmals gemacht und ein Bild davon hochgeladen. LG Mairose13

21.10.2009 20:41
Antworten
skakanka84

hallo! Der Kuchen war sehr lecker, ganz saftig und der Mürbteig darunter auch sehr gut! Allerdings war die ganze Angelegenheit sehr flüssig, also zum Glück habe ich im Backofen ein extra Blech drunter gestellt, weil der Kuchen übergelaufen ist. Den backen wir bestimmt wieder mal! Vielen Dank für das Rezept! LG, Skakanka

01.09.2009 08:46
Antworten
baurecht

Habe den Kuchen gebacken und auch ein Bild eingestellt, müsste bald freigestellt sein. Den Kuchen habe ich mit Zwetschgen gebacken, sehr lecker und er ist gut angekommen. Vielen Dank und ein Grüßle Eva

13.08.2009 08:06
Antworten
cookiefee

Hallo Zausi, habe deinen Kuchen kürzlich gebacken und er kam bei meiner Familie sehr gut an. Einer Freundin von mir, ihres Zeichens Konditorin, hat er auch gut geschmeckt, aber sie empfahl mir, es das nächste Mal mit Zwetschgen zu probieren, das würde noch besser schmecken. Ich versuch dann auch mal ein Foto zu machen und es hier einzustellen. Liebe Grüße Manuela

11.10.2008 13:30
Antworten