Bewertung
(31) Ø3,94
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
31 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.08.2008
gespeichert: 3.422 (7)*
gedruckt: 13.504 (47)*
verschickt: 127 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.08.2006
2.320 Beiträge (ø0,49/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
800 g Hühnerbrustfilet(s) oder Putenbrustfilet, gehackt
Paprikaschote(n), rot, fein gewürfelt
Paprikaschote(n), gelb, fein gewürfelt
Karotte(n), geschält und gerieben
1 große Zwiebel(n), gehackt
Knoblauchzehe(n), fein gehackt (bei Bedarf auch 2!)
2 Stange/n Staudensellerie, fein gewürfelt
500 g Tomaten, stückige (Dosentomaten)
1 Pck. Tomaten, passierte
1 TL, gestr. Chilipulver, (oder weniger)
1 TL Paprikapulver
1 TL, gestr. Kreuzkümmel
 etwas Cayennepfeffer
Lorbeerblatt
200 ml Hühnerbrühe oder -fond
  Salz und Pfeffer
  Rapsöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hühnchen- oder Putenhackfleisch in einem Topf in wenig Rapsöl 2 - 3 min. scharf anbraten, salzen und pfeffern. Wenn es vollständig gebräunt ist, in eine Schüssel geben und warm stellen.

Hitze reduzieren und Paprika, Karotten, Zwiebeln, Sellerie und Knoblauch im Topf 3 - 5 min. braten,
Gewürze dazugeben und noch mal 1 min. braten. Hitze erhöhen und die Tomatenstücke, die passierten Tomaten, die Hühnerbrühe und das Lorbeerblatt dazugeben. Kurz aufkochen lassen und dann alles bei geringer Hitze unbedeckt 15 min köcheln. Am Ende das Hackfleisch wieder dazugeben und nochmal 5 min. köcheln. Vor dem Servieren das Lorbeerblatt entfernen.

Wer nicht auf LowCarb achtet, reicht Baguette dazu.

Tipp: Ggf. Creme cuisine oder Cremefine dazu reichen.