kalt
Osteuropa
Party
raffiniert oder preiswert
Snack
Sommer
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Auberginen mit Knoblauch - Nuss - Creme

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 07.08.2008



Zutaten

für
4 m.-große Aubergine(n), schlank
2 Schalotte(n), (oder 1 kleine Zwiebel)
5 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Koriandergrün
½ Bund Petersilie, glatte
200 g Mayonnaise, selbst gemacht, notfalls Fertigprodukt
200 g Crème fraîche
100 g Joghurt, (Fettgehalt nach Wunsch)
100 g Haselnüsse, gemahlene
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 45 Minuten
Von den Auberginen lediglich den Stielansatz abschneiden. In einem großen Topf ausreichend Salzwasser (ca. 5 EL Salz auf 6 l Wasser) aufkochen, Auberginen einlegen, Deckel auflegen und die Früchte ca. 20 Min. kochen lassen. Alle paar Minuten die Auberginen drehen und unter Wasser drücken, damit sie gleichmäßig weich werden. Zur Garprobe mit einem Hölzchen anstechen.
Die weichen Früchte aus dem Wasser heben, auf ein Brett legen, jeweils von der Stielseite mittig bis auf die letzten 3 cm durchschneiden. Mit einem zweiten Brett beschweren, evtl. noch ein Gewicht (Konservendose) darauf stellen und ca. 15 Minuten ruhen lassen, damit soviel Wasser wie möglich ausgepresst wird. Die Auberginen werden dabei zu flachen Scheiben.

Inzwischen Schalotten und Knoblauch putzen und hacken, Kräuter waschen und hacken. Mayonnaise, Creme Fraiche, Jogurt und Haselnüsse verrühren, mit Schalotten, Knoblauch und Kräutern vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Auberginen auf eine flache Platte legen, jeweils die durchgeschnittenen Enden anheben, dick mit der Creme füllen, übrig bleibende Creme auf die Enden bzw. um die Auberginen herum streichen.
Das Ganze mit Folie abdecken und möglichst über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Sie halten sich gut weitere 2 Tage.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Königsklops

WOW !!! Schmeckt wirklich köstlich! :-) Einzige Abänderung von mir war, daß ich mit Thymian, Oregano und ein wenig Bohnenkraut aus dem Garten gewürzt habe. Habe ich nämlich im Moment alles im Überfluß. Mir ist das Rezept volle fünf Sterne wert. Allein schon, weil der Auberginengeschmack unglaublich gut zur Geltung kommt. Nette Geschichte am Rande: meine Kinder essen zwar keine Auberginen, aber sie hatten von der Knoblauch-Nuss-Creme genascht und dann förmlich darum gebettelt, daß ich ihnen davon auch etwas mache. Ohne die "bösen" Auberginen, versteht sich. ;-) Also habe ich eine weiterePortion Knoblauch-Nuss-Creme gemacht, die die kids begeistert mit Baguette zusammen verschlungen haben. So hatte dann überraschend die ganze Familie ihren Genuß daran.

27.06.2013 12:54
Antworten
huntercrnn

Ich habe gerade dein Rezept zum Mittagessen ausprobiert. An der Creme muss ich persönlich glaube ich noch ein bisschen feilen. War mir etwas zu zwiebelig. Das liegt aber vermutlich nicht an deinem Rezept, sondern an meiner Pi-Mal-Daumen Umrechnung für nur eine Aubergine. Da ich kein Haselnussfan bin, hab ich außerdem Pinienkerne genommen. Fand ich lecker. Die Aubergine selbst war hervorragend. Durch das Wasser-Ausdrücken war der Geschmack wirklich sehr intensiv. Ich liebe Auberginen, aber so eine Auberginen-Geschmacksexplosion hatte ich noch nicht oft. Vielen Dank dafür :) Insgesamt ein schönes Rezept, probiere ich bestimmt noch mal.

11.08.2012 16:15
Antworten
Petra Regina

Na, wenn das nicht ein nettes Kompliment ist ;-) ! LG PR

22.08.2008 08:57
Antworten
tramdriver

Hallo PR! Ein tolles Rezept. Auberginen waren bisher nicht auf unserem Speiseplan. Dank Deinem Rezept werden wir zu Sommerpartys ein neues Highlight haben.

22.08.2008 00:45
Antworten
Petra Regina

Lieben Dank für das Kompliment - es freut mich sehr, dass es Euch geschmeckt hat ;-x! LG PR

18.08.2008 19:42
Antworten
bushcook

Liebe Petra, wir sitzen auf der Terasse und schlecken uns noch die Finger ab. Die Auberginen waren köstlich. Tausend Dank für das Rezept. Als faule Köchin habe ich natürlich ein wenig getrickst. Die Auberginen habe ich mit einem Topfdeckel beim Kochen unter Wasser gedrückt und mit einem kleinen Topf voll Wasser beschwert. Beim Pressen habe ich die Schnittkante falsch gelegt, aber meine Garten-Auberginen haben es verziehen. Wahrscheinlich sind sie deshalb auch nicht richtig flach geworden. Aber sie waren voller Geschmack, das Wasser war gut ausgepresst. Damit mir keine Reste bleiben habe ich 150 gr. Joghurt und 150 gr. Creme fraiche (handelsübliche Mengen) verwendet. Die Mayo natürlich selbstgemacht..... Wir freuen uns auf morgen, wenn die zweite Portion dran ist....

18.08.2008 18:29
Antworten
Petra Regina

Da sag ich doch einfach nur: Danke, für diese überaus nette Bewertung! ;-) LG PR

13.08.2008 19:22
Antworten
curly64

Wenn es möglich wäre, würde ich 10 Punkte geben. Bisher haben Auberginen mich nicht wirklich begeistert. Das hat sich dank diesem Rezept schlagartig geändert. Einfach nur köstlich und uneingeschränkt empfehlenswert. Viele Dank und LG curly

13.08.2008 18:44
Antworten