Mediterraner Bauerntopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.55
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.08.2008



Zutaten

für
1 kg Schweineschnitzel
1 kg Kartoffel(n)
500 g Zwiebel(n)
500 g Bohnen, grüne
1 gr. Dose/n Tomate(n), (Pizzatomaten)
2 Lorbeerblätter
1 Zehe/n Knoblauch, geschnitten
2 Liter Gemüsebrühe
1 EL Sambal Oelek
8 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Oregano
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schnitzel in 4 EL Olivenöl anbraten, beiseite stellen.
Die Zwiebeln in dem restlichen Olivenöl anschwitzen. Die Pizzatomaten und die Gewürze zugeben, mit der Brühe aufgießen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Die Kartoffeln schälen und längs in Viertel schneiden. Die Kartoffeln in eine Kasserolle legen und mit der Hälfte der Soße übergießen und einmal durchrühren. Jetzt die Schnitzel auflegen und mit der restlichen Soße übergießen. Zum Schluss die Bohnen oben drauf und dann bei 180° bei Ober und Unterhitze in den Backofen für ca. 1 Stunde.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden, hab nur mehr Knoblauch genommen. Wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die Idee!!

04.09.2014 13:09
Antworten
jägermeister61

Hallo, letztes We gab es bei uns den Bauerntopf. Sehr, sehr lecker. Danke für das Rezept sagt Jägermeister 61

26.05.2011 19:20
Antworten
Boxerbaby

Hallo, ok die Flüssigkeit mag etwas zuviel sein, aber leider essen unsere Haudegen gern Soße, deshalb mache ich immer mehr, aber das kann jeder gern selbst reduzieren. Aber wie bei Innie67 Bohnen und Katoffeln immer noch nicht fertig, könnte daran liegen das sie es in die kalte Röhre gestellt hat. Gemeint ist aber bei 180° in den vorgeheizten Ofen. Liebe Grüße Norbert

21.08.2008 11:23
Antworten
linni67

Hallo Norbert, der Ofen war vorgeheizt. Ich kann es mir ja selber nicht erklären. Aber wie gesagt, ich werde es vielleicht nochmal mit der Hälfte an Soße probieren. Liebe Grüße Linni67

21.08.2008 18:03
Antworten
daganopolos

Hallo! Habe gestern das Rezept ausprobiert und muss sagen es war sehr lecker,es hat der ganzen Familie geschmeckt. Ich habe aber statt der angegebenen Menge von 2 Liter Gemüsebrühe nur 1,5 Liter genommen. Danke für dieses Rezept,werde es sich öfters kochen. lg daganopolos

21.08.2008 06:57
Antworten
ElaOhmstede

Hallo, wir haben es gerade gegessen! Es ist lecker, aber die 2 liter Brühe sind viel zu viel! Es ist mehr Sud als alles andere! Und wir werden wohl 3 Tage dran essen, für 8 Personen wäre es immer noch reichlich! Wird es wieder geben aber mit der Hälfte an Flüssigkeit und mehr Essern ;-) Gruß Ela

13.08.2008 16:47
Antworten
SirDino

Hallo Norbert, danke für die Empfehlung. Habe es heute gekocht ist wirklich einfach und schnell zu machen! Weiter so ;-) lg aus Iserlohn

12.08.2008 21:39
Antworten
Boxerbaby

Hallo Björn, danke für die Bewertung und nicht vergessen, Du wolltest ein Foto einstellen. Oder war der Topf bei euch wieder vorher geleert? Liebe Grüße Norbert

12.08.2008 22:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ist das nicht ein bißchen viel für 4 Personen????

12.08.2008 20:34
Antworten
Boxerbaby

Hallo Claudia blue, das kommt ganz auf die Esser an, wir waren zu 5, es hatte gerade gereicht. Davon waren aber 2 Schwerstarbeiter. Wir hatten auch mal etwas übrig und nächsten Tag gegessen aufgewärmt, das schmeckte mir so durchgezogen sogar bald besser. Liebe Grüße Boxerbaby

12.08.2008 20:52
Antworten