Camping
einfach
Eintopf
Fleisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Lactose
Party
Pilze
raffiniert oder preiswert
Rind
Schnell
Schwein
spezial
Studentenküche
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pikante Suppe mit Hack

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.08.2008 817 kcal



Zutaten

für
750 g Hackfleisch, gemischt
2 Zwiebel(n), gewürfelt
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
2 kl. Dose/n Champignons
1 gr. Dose/n Bohnen, grüne (Schnittbohnen)
500 ml Tomatenketchup
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
n. B. Sambal Oelek

Nährwerte pro Portion

kcal
817
Eiweiß
48,69 g
Fett
48,72 g
Kohlenhydr.
45,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Hackfleisch mit den gewürfelten Zwiebeln anbraten. Die geschälten Tomaten, die Champignons mit Saft, die Schnittbohnen und das Ketchup hinzufügen zum Kochen bringen und alles eine halbe Stunde köcheln lassen. Den Becher Sahne unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Wer es gerne schärfer mag, kann die Suppe noch mit Sambal Oelek würzen.

Dazu schmeckt Baguette oder anderes Weißbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Einfach, schnell, lecker. Wunderbare Idee!! Gibt's sicher wieder, besten Dank!!

04.01.2019 15:20
Antworten
eflip

Einfach, schnell, lecker. Wunderbare Idee!! Gibt's sicher wieder, besten Dank!!

04.01.2019 15:20
Antworten
rehceel

Ich habe die Suppe so gemacht wie es angegeben war, eigentlich wollte ich die Bohnen rauslassen habe Sie aber doch mitgekocht. Ich kann mich nur meinen Gästen anschließen und sagen, eine echt leckere Suppe. Am nächsten Tag habe ich wohl eine Prise Zucker hinzugegeben was mir den Geschmack noch etwas mehr abgerundet hat.

21.01.2017 21:23
Antworten
Jeannetty

Hallo, ich habe die Suppe ausprobiert und muss sagen, dass es mir zu stark nach Ketchup geschmeckt hat. Habe dann mit Brühe verlängert und nachher war die Suppe OK vom Geschmack her, wird aber nicht unser Lieblingsgericht. Und leider hat man nix von den Bohnen geschmeckt. Positiv muss ich noch anmerken, dass das ganze superschnell gemacht ist! LG Jeannetty

15.08.2009 18:33
Antworten
Salinette

Habe die Suppe schon mehrmals gekocht und uns schmeckt sie sehr gut. Allerdings habe ich frische Bohnen / Champignons und gewürfelte Kartoffeln verwendet, anstatt Ketchup etwas Tomatenmark und Gemüsebrühe. Zum Schluss mit Sambal Oelek abgeschmeck, frisches Baguette dazu und eine leckere Suppe ist fertig ! Vielen Dank für die tolle Suppen-Idee. LG Salinette

03.04.2009 04:32
Antworten
Celeste01

Hallo, habe das Rezept nachgekocht, jedoch mit Abwandlungen. Frische Bohnen und Champis statt dem Dosenzeug, Sahne durch was leichteres ersetzt, statt Ketchup Tomatenmark und eine Prise Zucker, ein bisserl Bohnenkraut noch dazu. Hat uns sehr gut geschmeckt! Danke für den Vorschlag. LG Celeste

17.09.2008 01:12
Antworten